nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt

EMO Hannover 2017

Intelligente Produktion in einem Netz von Möglichkeiten

Nach vierjähriger Pause öffnet die Weltleitmesse für die Metallbearbeitung ihre Tore wieder in Hannover. Mit dem Motto Connecting systems for intelligent production rückt sie vom 18. bis 23. September 2017 die Themen Digitalisierung und Vernetzung für die Produktion in den Fokus.

Bild: Deutsche Messe

Bild: Deutsche Messe

Zentrale Diskussionsthemen in der internationalen Produktionstechnik sind Digitalisierung und Vernetzung, wie es das EMO-Motto beschreibt. „In der Werkzeugmaschine haben wir die Digitalisierung schon lange realisiert. Digitale Abbildungen beispielsweise für Simulationen sind ebenfalls schon länger möglich", sagt EMO-Generalkommissar und VDMA-Präsident Carl Martin Welcker. Unter dem Stichwort Industrie 4.0 gehe es nun um die Vernetzung der gesamten Prozess- beziehungsweise der kompletten Wertschöpfungskette.

Durchgängig vernetzte Fertigungslinie

In einer durchgängig vernetzten Fertigungslinie ist eine flexible Produktion mit optimierten Abläufen möglich, so dass selbst kurzfristige Aufträge in kleinen Losgrößen übernommen werden können.

Die komplette Vernetzung der gesamten Produktionslinie mit Echtzeitkommunikation und -regelung bringt den größten Mehrwert für Unternehmen, wenn sie die horizontale Kommunikation vom Auftragseingang bis hin zur Auslieferung realisiert. Innerhalb der Wert-schöpfungskette gilt es darüber hinaus, neben den Zulieferern auch Logistikpartner und Kunden zu vernetzen.

Weltleitmesse der Metallbearbeitung

Auf der EMO Hannover 2017 findet ein breites Rahmenprogramm zu wirtschaftlichen und technischen Themen statt. Stichworte sind u.a. die Produktion von morgen, additive Fertigungsverfahren, Zerspanung in der Luft- und Raumfahrtindustrie, Sicherheit von Werkzeugmaschinen, die Entwicklung der Märkte USA, Mexiko, Indien und Start-ups für die intelligente Produktion.

Die Weltleitmesse der Metallbearbeitung zeigt die gesamte Bandbreite moderner Metallbearbeitungstechnik, die das Herz jeder Industrieproduktion ist. Vorgestellt werden neueste Maschinen plus effiziente technische Lösungen, Produkt begleitende Dienstleistungen, Nachhaltigkeit in der Produktion u.v.m.

Die EMO Hannover ist der wichtigste internationale Treffpunkt für die Fertigungstechnik weltweit. Zur EMO Hannover 2013 zogen über 2 130 Aussteller rund 143 000 Fachbesucher aus über 100 Ländern an. EMO ist eine eingetragene Marke des europäischen Werkzeugmaschinenverbands CECIMO.

Die EMO Hannover 2019 findet vom 16. bis 21. September 2019 statt.

Weitere EMO-Messen:

  • 2019: Hannover – Deutschland
  • 2021: Mailand - Italien
  • 2023: Hannover – Deutschland
  • 2025: Hannover – Deutschland
  • 2027: Mailand - Italien
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen