nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt

Industrie 4.0

Der Begriff „Industrie 4.0“ wurde vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO geprägt und wird als Projekt von der Bundesregierung gefördert. Grundsätzlich geht es um die Digitalisierung der Produktionsprozesse und die Vernetzung aller Produktionsmittel (Internet of Things – IoT).

Das Thema hat technologische, aber auch arbeitsorganisatorische und gesellschaftliche Aspekte. Es strahlt auf sämtliche Branchen aus und wird vermutlich viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens verändern.


Geschäftsmodelle für Industrie 4.0

Industrie 4.0 hat nicht nur eine technologische, sondern auch eine wirtschaftliche Seite. Ohne geeignete Geschäftsmodelle werden Unternehmen auch künftig keinen Erfolg haben. Im VDI-Statusreport werden wesentliche Treiber von Industrie 4.0 in Beziehung zu Geschäftsmodellen gesetzt und erklärt. Jetzt kostenlos downloaden!



News

Umsatz mit Industrie 4.0 steigt bis 2018 auf 7 Milliarden Euro

Für 2018 wird im Gesamtmarkt für Industrie 4.0 ein Zuwachs von mehr als 22 Prozent auf 7,2 Milliarden Euro erwartet. Damit beschleunigt sich das Wachstum trotz des bereits erreichten hohen Niveaus weiter. Das teilte der Digitalverband Bitkom mit. mehr

Industrie-4.0-CheckUp: Digitalisierung lässt sich planen

Die Bedeutung der Digitalisierung für die Logistik wächst rasant. Viele Unternehmen stellen ihre Prozesse um oder planen, dies zu tun. Doch welche Maßnahmen sind die richtigen? Ein Werkzeug des Fraunhofer IFF hilft dabei. mehr

HTW Dresden baut Industrie 4.0-Modellfabrik

Industrie 4.0 ausprobieren, ohne dafür die eigene Produktion zu beeinträchtigen - das können Praxispartner bald in Dresden. An der HTW bauen Forscher eine Modellfabrik auf, in der Nutzer ihre Ideen auf Basis von IoT-Technologien ausprobieren können. mehr


Mediathek

Industrie 4.0 - Vision oder Realität?

Das Zeitalter "Industrie 4.0" ist gekennzeichnet durch intelligente Fabriken, in denen Maschinen bzw. Geräte ständig miteinandern kommunizieren. An diese Idee schließen große Erwartungen an, etwa Einsparung von Ressourcen und Energie, geringere Stückkosten und Produktivitätssteigerungen. mehr



Interview & Meinung

Qualitätssicherung 4.0: Stichproben-Messungen reichen nicht mehr aus!

100-Prozent-Prüfungen setzen Inline-Messtechnik und Datenverarbeitung mittels Manufacturing Execution System (MES) voraus. In Verbindung mit leistungsfähiger Sensorik werden diese technologischen Möglichkeiten die Qualitätsregelung radikal verändern, glaubt Prof. Gisela Lanza. mehr


Industrie 4.0 trifft Recht 1.0

Technisch ist vernetzte Produktion möglich, Mitarbeiter haben auch zunehmend das nötige Know-how. Rechtlich abgesichert ist Industrie 4.0 jedoch nicht. Ein Interview mit Rechtsanwalt Thomas Klindt. mehr

Zauberformel Qualität 4.0

WZL-Direktor Robert Schmitt zu den Auswirkungen von Industrie 4.0 auf das Qualitätsmanagement, Fachkräftebedarf und Deutschland als wiederentdeckten Produktionsstandort. mehr

Datenqualitätsmanagement und DIN EN ISO 9001: Ist die Revision schon jetzt überholt?

Die Veröffentlichung der DIN EN ISO 9001:2015 steht unmittelbar bevor. Trotz fortschreitender Digitalisierung nimmt die neue Norm keinen Bezug darauf, wie Unternehmen mit Daten umgehen sollen. Das ist eine gravierende Lücke. mehr


QM-Basic

Industrie 4.0 verändert den Alltag in den Unternehmen

Industrie 4.0 verändert den Alltag von Mitarbeitern auf allen Ebenen. Bevor die Unternehmen von der Digitalisierung profitieren können, müssen sie jedoch ihre Infrastrukturen ausbauen.
mehr


Standards und Datenschutz bei Industrie 4.0

Auch Industrie 4.0 braucht Gesetze und Standards. Es gibt Ansätze vom DIN-Institut, IT-Sicherheit und Qualitätsanforderungen zu normieren. Viele rechtliche Fragen sind bislang weiterhin offen.
mehr


Was ist „Industrie 4.0“?

Die Digitalisierung löst einen Strukturwandel in der Arbeitswelt aus. Nicht nur in der Produktion, auch die Produktentwicklung ändert sich. Ein Überblick über Begriffe und Ansätze von Industrie 4.0.
mehr

Datenschutz im Zeichen von Industrie 4.0 (Teil 1)

Industrie 4.0 bzw. das Internet of Things (IoT) macht es uns möglich, mit Geräten aller Art zu kommunizieren. So lassen sich schon heute über das Smartphone Haushaltsgeräte von unterwegs bedienen oder Maschinen steuern und überwachen. Das bietet Privatpersonen und Unternehmen viele Chancen, aber auch Risiken wie den Verlust sensibler Daten. mehr



Fachbeiträge

Warum Qualität 4.0 und neue Technologien jetzt Chancen bieten

In der Automobilwirtschaft wie auch in den Branchen für Investitions- und Konsumgüter haben Qualitätsprobleme spürbar zugenommen. Zurückzuführen ist das auf komplexe Software-Komponenten, komplexe Wertschöpfungsketten und immer kürzere Produkteinführungszeiten. In dieser Situation greifen die traditionellen Methoden des Qualitätsmanagements nicht mehr, neue Ansätze sind jetzt gefragt. mehr


Mit Data Lakes Informationen bedarfsgerecht und einfach bereitstellen

In der Produktion fallen große Datenmengen an, die Unternehmen für neue Geschäftsmodelle und Verbesserung ihrer Produkt-und Prozessqualität nutzen könnten. Dieses Potenzial wird jedoch nur selten gehoben, da die Daten nicht miteinander verknüpft werden. Data-Lake-Systeme übernehmen diese Aufbereitung und homogenisieren verschiedenartige Daten. mehr



Buch-Tipp

Qualität 4.0

QM, MES und CAQ in digitalen Geschäftsprozessen der Industrie 4.0
René Kiem
07/2016
256 Seiten
Buch: € 40,00

Zum Buch


Zukunftsorientierte Unternehmensgestaltung

Strategien, Geschäftsprozesse und IT-Systeme für die Produktion von morgen
Jürgen Gausemeier, Christoph Plass
2., überarbeitete Auflage. 01/2014
458 Seiten. Fester Einband (Pappband)
Komplett in Farbe
Buch: € 59,99

Zum Buch



Empfehlung/externe Links

  • Industrie 4.0 im Mittelstand

    In dieser Studie der agiplan GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wurden erstmals Industrie 4.0 Technologien nach Reifegrad (Technology Readiness Level) eingeordnet und mit der Nachfrage und dem Anwendungsnutzen im Mittelstand abgeglichen.

  • Plattform Industrie 4.0 des BITKOM

    Die Seite des Bundesverbands Informationswirtschaft erläutert die Potenziale von Industrie 4.0, verfolgt ihre Entwicklung in einem Blog und bietet Veranstaltungstipps.

  • Zukunftsprojekt Industrie 4.0 des Ministeriums für Bildung und Forschung

    Die Bundesregierung fördert die Entwicklung von Informations- und Kommunikationstechnologien. Hier gibt es weitere Umsetzungsempfehlungen und Publikationen zum Thema.


Kostenloses Beschwerdemanagement E-Book

Zum Download

Aktuelle Kommentare
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Partnerlinks

DGQ - Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.

www.dgq.de


DQS GmbH

www.dqs.de


Alle Partnerlinks