nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.11.2011

Tätigkeit

Man meint, hier wäre nichts zu klären. Jedermann führt Tätigkeiten aus, das ganze Leben lang. Dennoch gibt es für das Qualitätsmanagement bei diesem Begriff eine Menge zu bedenken. Als erstes eine sehr erfreuliche Feststellung: Dieser Grundbegriff ist in der Gemeinsprache kaum vieldeutig. Gleiches gilt fürs Englische (activity).

Tätigkeiten sind die eine von zwei Säulen unterschiedlichster Einheiten, die im Qualitätsmanagement betrachtet werden. Sie sind von der anderen Säule, den Ergebnissen der Tätigkeiten zu unterscheiden, den Produkten. Diese Unterscheidungspflicht umfasst die zentrale Problematik der Prozesslenkung, deren Hilfsmittel SPC (statistical process control) ein umfangreiches und immer noch in stürmischer Entwicklung befindliches Wissensgebiet mit stochastisch oft anspruchsvollen Aufgabenstellung ist. Man denke dabei nur an die in unserer Dienstleistungsgesellschaft Manchen überragende Frage zum systematischen Qualitätsmanagement: Was sind bei der Dienstleistung die Tätigkeiten (service delivery), und was ist das Ergebnis (service)?

Tätigkeiten werden von Menschen oder von Maschinen ausgeführt, kommen aber auch in der Natur vor. Zum Prozess eines Vulkanausbruchs sagt man: „Der Vulkan ist in Tätigkeit“. Maßnahmen sind Tätigkeiten, die Entscheidungen verlangen, um ein allgemein gesetztes Ziel zu erreichen, etwa Korrekturmaßnahmen. Das Wort „Handlung“ für eine Tätigkeit sollte man wegen seiner Vieldeutigkeit besser vermeiden.

Nach der vor zwei Jahren bei ISO endlich gefundenen umfassenden Definition ist eine Tätigkeit „Das, was den Zustand einer Einheit verändert“. Ebenso wie dieser für alle Tätigkeiten des Qualitätsmanagements geltende Oberbegriff selbst gibt auch die Tatsache, dass er in der letzten ISO/DIS 9000-Fassung wieder gestrichen wurde, viele Möglichkeiten zu nahezu philosophischen Überlegungen.

Walter Geiger
QZ 11/2000, S. 1372

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!