nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
15.12.2011

Qualitätsprüfung oder Prüfung (Diskussion)

Auch wenn sie aus vielerlei Gründen den Weg in Fachsprache, Normen und sogar Gesetze gefunden haben – nicht alle Fachbegriffe des Qualitätsmanagements sind wirklich zweckmäßig. In Ergänzung zu unserem "Terminus Technicus" behandeln wir von Zeit zu Zeit solche Benennungen oder Begriffe, die einer Harmonisierung aller QM-Begriffe entgegenstehen. Unser Experte der QM-Terminologie wählt sie aus, erläutert sie und stellt sie zur Diskussion.

Diese Frage existiert schon über ein Vierteljahrhundert. Wer sie beantworten will, sollte wissen, was vor und in dieser Zeitspanne ablief. Es war ein kaum zu überbietendes Durcheinander. Dieses wird hier nicht wiedergegeben. Erst wird gesagt, was sinnvoll und nützlich ist. Dann werden (indirekt) einige Ursachen für das Durcheinander genannt. Dessen Entwirrung ist nicht mehr zu erwarten. Damit es auch ein wenig Spaß macht, dies alles zu lesen, sei ein rührender Lösungsversuch wiedergegeben: Er entstand bei der ersten Übersetzung der ersten internationalen qualitätsbezogenen Begriffsnorm von 1986 Das Problem wollte man mit einem Benennungstrick lösen. Man wählte für das, was in E DIN ISO 8402:1989-04 unter "inspection" (No 3.14) definiert war, die Benennung "(Qualitäts-)Prüfung".


Das Problem war damit natürlich nicht gelöst, sondern nur verlagert und zugleich leider zementiert. Die Tatsachen kann man aus der Definition nicht entnehmen (DIN EN ISO/IEC 17000:2005-03. Nr 2.1). Diese schildert nämlich eine Bestätigungsprüfung. Bei ihr geht es um die Darlegung der Forderungserfüllung. Aber millionenfach wird täglich "festgestellt, inwieweit die betreffende Forderung erfüllt ist". Das nämlich ist Qualitätsprüfung. Jeder weiß, diese kann ein gutes Ergebnis haben, aber durchaus auch ergeben, dass es da eine Nichterfüllung unter vielen Erfüllungen gibt. Deshalb heißt sie national seit Anbeginn "Qualitätsprüfung". Für ihre Arten gibt es eine eigenständige Norm (DIN 55350-17), die man international vergeblich sucht.

Es fragt sich, ob es eine Einheit gibt, bei deren Prüfung es nicht um ihre Qualität geht, also um die Feststellung der realisierten Beschaffenheit und deren Vergleich mit der vorgegebenen Beschaffenheit. Der Leser möge überlegen, ob er sich eine Prüfung ausdenken kann, bei der es um etwas Anderes geht. Er wird keinen Fall finden. Daraus folgt: Für den Begriff Prüfung war die von DGQ und DIN gewählte Benennung "Qualitätsprüfung" sinnmäßig von Anfang an die richtige. ISO jedoch mit "Prüfung" offen gelassen, ob auch Anderes als Qualitätsprüfung gemeint ist. Fazit: Wir bleiben bei "Qualitätsprüfung", was auch immer international festgelegt werden sollte.

Dazu berechtigt auch die Freiheit, die durch die Benennungsregelungen gegeben ist, insbesondere bei der Übersetzung in die nationale Normung. Damit ist Qualitätsprüfung auch klar von Ermittlung abgegrenzt. Bei dieser geht es nämlich um das "Herausfinden des Wertes eines oder der Werte mehrerer Merkmale einer Einheit". Unterbegriffe von Ermittlung sind Messung als "Ermittlung eines Größenwertes",Untersuchung als "Ermittlung eines Sachverhalts", Test als "Ermittlung entsprechend einem festgelegten Verfahren" und Versuch als "Ermittlung der Werte von Funktionsmerkmalen einer Einheit unter festgelegten Bedingungen". Die Festlegung des Begriffs Prüfung als Unterbegriff des Begriffs Ermittlung in der neuen ISO 9000 verkennt, dass die beiden Begriffe zwei Welten sind. Sie sind allein schon durch die Wörter "Feststellen" und "Herausfinden" eindrucksvoll als voneinander unabhängig gekennzeichnet.

Informationen zum Beitrag

Walter Geiger
QZ 04/2010, S. 11

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!