nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
18.11.2011

Führung (leadership)

Hier geht es um einen neuen Begriff der kommenden ISO 9000. Seine Definition lautet: "Eignung zur Schaffung von Einheitlichkeit von Zweck und Ausrichtung einer Organisation sowie zur Schaffung und Aufrechterhaltung eines internen Umfelds, in dem Menschen in das Erreichen der Ziele der Organisation voll einbezogen werden können". Eignung ist dabei als nicht in ISO 9000 erscheinender Grundbegriff im terminus technicus in QZ 9/2009 behandelt worden. Er kommt nämlich in der genannten Norm in den Definitionen von sechs anderen Begriffen als Hauptwort vor, das die Definition beherrscht. Stets wird die Benennung "ability" benutzt, obwohl die englische Sprache auch andere Synonyme dafür bereithielte.

Die Definition des Begriffs leadership hat sich in den aufeinander folgenden Entwürfen der genannten internationalen Terminologie-Norm nicht geändert. Daher ist anzunehmen, dass sie auch in der endgültigen Norm so erscheinen wird. Das ist sehr erfreulich, weil im Sinn des Zwecks jeglicher Normung von den möglichen gemeinsprachlichen Bedeutungen des englischen Wortes "leadership" ganz klar nur einer einzigen Bedeutung der Vorrang gegeben wird.

Offen ist allerdings in der Definition jene Einheit, welche diese Eignung besitzen sollte. Dazu ist zunächst ganz einfach zu sagen, dass es offensichtlich Tätigkeiten sind, welche das definitorisch festgelegte Ziel erreichen sollten. Dazu sagt die Logik der Aufführung dieses Begriffs im Hauptabschnitt der Begriffe zum Management, dass es wohl das Management ist, welches dieses Ziel erreichen sollte. In einfachster und sehr treffender Weise wäre das zu erreichen durch Einfügung der drei Wörter "of the management" hinter "ability". Würde man nach der Terminologieregel 2 dann für Management die Definition dieses Grundbegriffs substituieren, wäre hinter "Eignung" anstatt "des Managements" einzufügen die Definition "der aufeinander abgestimmten Tätigkeiten zum Leiten und Lenken einer Organisation". Danach käme dann die Fortsetzung der oben zitierten Definition von Führung: "... zur Schaffung ..."

Walter Geiger
QZ 11/2009, S. 8

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!