nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
QZ 12/2015

Preisrätsel im Dezember

Stichprobensysteme

Preisrätsel im Dezember

Stellen Sie Ihr fachliches Know-how auf den Prüfstand! Für Ihren Selbst-Check präsentieren wir Ihnen monatlich neue Schlüsselfragen aus der Berufspraxis des Qualitätsmanagements – diesmal mit den Experten der TEQ Training & Consulting GmbH.

Dokument downloaden
2 Kommentare
  • 15.12.2015 von QZ_2015_12_Preisrätsel im Dezember

    Sehr geehrter Herr Prof. Danzer,
    im Grunde meines Herzens stehe ich Ihrer Ablehnung von AQL-Prüfungen als nicht mehr zeitgemäß sehr nahe. Bei funktionsrelevanten Merkmalen in der Automobilindustrie ist dies überhaupt keine Frage. Ob der Wegfall der AQL-Prüfung nun ursächlich für die Qualität des G-Modells ist, kommentiere ich mal mit einem Schmunzeln. Klar ist auch, dass AQL nur dort eingesetzt werden kann, wo durchgehende Fehler im weiteren Prozess erkannt und aussortiert werden oder keinen Schaden anrichten können (z.B. Sichtmerkmale).
    Ich selbst muss seit vielen Jahren zur Kenntnis nehmen, dass Prüfungen nach AQL immer noch sehr verbreitet sind, Auch wenn wir keine konkreten Zahlen kennen, weiß ich, dass die Norm DIN ISO 2859-1 sehr gut verkauft wird. Ich weiß auch, dass die darin beschriebenen Stichprobensysteme häufig falsch angewendet werden. In unseren Seminaren versuchen wir immer, unseren Teilnehmern die begrenzte Wirksamkeit deutlich zu machen, u.a. im Vergleich zu messenden Prüfungen, sofern solche möglich sind.
    Doch lassen Sie uns Ihre Anmerkung als Frage an die Leser weitergeben. Wo und aus welchem Grund wird heute noch nach AQL geprüft?
    MfG Wolfgang Schultz, TEQ GmbH

  • 14.12.2015 von QZ_2015_12_PREISRAETSEL-IM-DEZEMBER

    Ich traute meinen Augen nicht, als ich in QZ 15/2015 das Dezember-Preisrätsel mit „Schlüsselfragen aus der Berufspraxis“ des Qualitätsmanagements las.

    Da ist doch tatsächlich von für Auftraggeber „annehmbaren“ Qualitätsgrenzlagen (z.B. AQL=0,4) die Rede. Und das heute, wo in der industriellen Praxis sichere Prozesse von Lieferanten erwartet werden (Beurteilung mit ppm-Werten) und prinzipiell jede fehlerhafte Einheit reklamiert wird.

    Ich erinnere mich noch gut an meine Zeit als Qualitäts-Leiter bei Steyr-Daimler-Puch in Graz (Österreich), als wir vor etwa 35 Jahren den Geländewagen G gemeinsam mit Daimler entwickelten und in Graz herstellten. Eines Tages besuchte uns der Leiter der Daimler-Chefinspektion Herr Köster und beanstandete sehr deutlich unsere (normkonforme) AQL-gesteuerte Stichproben-Eingangskontrolle.
    „Herr Danzer“, sagte er, „wie kann ihr Einkauf bei der Bestellung den Lieferanten annehmbare Fehleranteile zugestehen und dafür noch den vollen Preis zahlen?“
    Seit dieser Zeit gibt es keine AQL-Vereinbarungen mit Lieferanten und der Geländewagen G wird noch heute in Graz gebaut und gewinnt Qualitätsauszeichnungen.

    Gerade die Experten sollten wissen, dass AQL-Stichprobenpläne, so elegant sie auch in der Vor-ISO-9001-Zeit gewesen sein mögen, für heutiges Risikomanagement kein geeignetes Qualitätswerkzeug mehr darstellen.
    H. H. Danzer

Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelles Preisrätsel