nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.04.2013

Eindrücke vom 19. qualityaustria Forum in Salzburg

"Mit Qualität einfach besser", unter diesem Motto lud am 14. März 2013 die Quality Austria zum 19. qualityaustria Forum in den Salzburg Congress. 600 Gäste kamen zum größten Branchentreffen der Qualitätscommunity in Österreich, um Erfahrungen auszutauschen und von aktuellen Entwicklungen zu erfahren.

zur Newsmeldung

  • Führten als kundiges und sympathisches Moderatorenduo durchs
Programm: Marie-Claire Zimmermann (ORF) und DI Axel Dick, MSc (Marketing, Quality
Austria)

    Führten als kundiges und sympathisches Moderatorenduo durchs Programm: Marie-Claire Zimmermann (ORF) und DI Axel Dick, MSc (Marketing, Quality Austria)

  • 600 Teilnehmer füllten die Veranstaltungshalle.

    600 Teilnehmer füllten die Veranstaltungshalle.

  • Konrad Scheiber, CEO Quality Austria, eröffnete die Veranstaltung:
"So gut wie nötig, so einfach wie möglich? Nein! ..."

    Konrad Scheiber, CEO Quality Austria, eröffnete die Veranstaltung: "So gut wie nötig, so einfach wie möglich? Nein! ..."

  • "... So einfach wie nötig, so gut wie möglich muss
Qualitätsmanagement betrieben werden."

    "... So einfach wie nötig, so gut wie möglich muss Qualitätsmanagement betrieben werden."

  • Externe systematische Audits als "riesengroße Hilfe": DI Agnes
Steinberger (Expertin für Gesellschaftliche Verantwortung, Quality Austria, re.) im
Expertentalk

    Externe systematische Audits als "riesengroße Hilfe": DI Agnes Steinberger (Expertin für Gesellschaftliche Verantwortung, Quality Austria, re.) im Expertentalk

  • Manfred Ergott (Druckerei Janetschek, re.): Ökologisierung im
Unternehmen ist "sehr kommunikationsbedürftig".

    Manfred Ergott (Druckerei Janetschek, re.): Ökologisierung im Unternehmen ist "sehr kommunikationsbedürftig".

  • DI Anna Maierhofer, MSc, (Vorarlberger Illwerke AG, re.): 65.000
gesetzliche Anforderungen, berücksichtigt mit 140.000 Maßnahmen

    DI Anna Maierhofer, MSc, (Vorarlberger Illwerke AG, re.): 65.000 gesetzliche Anforderungen, berücksichtigt mit 140.000 Maßnahmen

  • Eckehard Bauer, MSc (Experte für Risk- und Sicherheitsmanagement,
Quality Austria): "Risikomanagement heißt auch, Chancen zu nutzen"

    Eckehard Bauer, MSc (Experte für Risk- und Sicherheitsmanagement, Quality Austria): "Risikomanagement heißt auch, Chancen zu nutzen"

  • Lebendige Diskussionen im Congress Salzburg

    Lebendige Diskussionen im Congress Salzburg

  • "Die Gesamtheit der Welt in ihrer Vielsachichtigkeit ist nicht mehr
erfassbar", so Dr. Mag. Anni Koubek (Koordination und Innovation, Quality Austria).
In den Unternehmen ...

    "Die Gesamtheit der Welt in ihrer Vielsachichtigkeit ist nicht mehr erfassbar", so Dr. Mag. Anni Koubek (Koordination und Innovation, Quality Austria). In den Unternehmen ...

  • ... brauche es den Mut zum Weglassen unnötiger Prozessschritte und
Abstimmungsschleifen sowie zur Verdichtung von Abläufen, so Anni Koubek.

    ... brauche es den Mut zum Weglassen unnötiger Prozessschritte und Abstimmungsschleifen sowie zur Verdichtung von Abläufen, so Anni Koubek.

  • Mag. (FH) Alf Netek (Chief Marketing Officer, Kapsch AG): Qualität
als der zentrale Umsatztreiber, auf den es letztendlich ankommt.

    Mag. (FH) Alf Netek (Chief Marketing Officer, Kapsch AG): Qualität als der zentrale Umsatztreiber, auf den es letztendlich ankommt.

  • Im Expertentalk: Ing. Wolfgang Hackenauer, Msc (Umweltexperte,
Quality Austria) sieht 10 bis 20 Prozent Einsparpotenzial durch Energiemanagement.
Allerdings weiß ...

    Im Expertentalk: Ing. Wolfgang Hackenauer, Msc (Umweltexperte, Quality Austria) sieht 10 bis 20 Prozent Einsparpotenzial durch Energiemanagement. Allerdings weiß ...

  •  ... Wolfgang Neumann (Landwirt, Gründer des Energy Globe Awards und
Mitglied im Executive Board der Energy Globe Foundation) aus Erfahrung: "Menschen
werden erst aktiv, wenn sie ihren persönlichen Nutzen kennen und wissen, was sie
dafür tun können."

    ... Wolfgang Neumann (Landwirt, Gründer des Energy Globe Awards und Mitglied im Executive Board der Energy Globe Foundation) aus Erfahrung: "Menschen werden erst aktiv, wenn sie ihren persönlichen Nutzen kennen und wissen, was sie dafür tun können."

  • "Was Qualität ist, bestimmt nicht allein der Kunde, sondern auch
sämtliche Interessenpartner." Damit berichtete DI Thomas Szabo (Normenexperte,
Quality Austria) ...

    "Was Qualität ist, bestimmt nicht allein der Kunde, sondern auch sämtliche Interessenpartner." Damit berichtete DI Thomas Szabo (Normenexperte, Quality Austria) ...

  • ... von den aktuellen Entwicklungen der internationalen
Managementsystem-Normung: "Es ist schwierig, wirklich gut zu sein. Wichtig ist es,
besser zu sein als die Anderen!"

    ... von den aktuellen Entwicklungen der internationalen Managementsystem-Normung: "Es ist schwierig, wirklich gut zu sein. Wichtig ist es, besser zu sein als die Anderen!"

  • Felix Gottwald (ehemaliger nordischer Kombinierer und mehrfacher
Olympiasieger) lauschte zunächst der Stille im Auditorium, ...

    Felix Gottwald (ehemaliger nordischer Kombinierer und mehrfacher Olympiasieger) lauschte zunächst der Stille im Auditorium, ...

  • ... bevor er über die Grundlagen für seine beeindruckenden Erfolge
berichtete: "Bei allen Leistungen kommt es auf die Qualität und die Konsequenz an."

    ... bevor er über die Grundlagen für seine beeindruckenden Erfolge berichtete: "Bei allen Leistungen kommt es auf die Qualität und die Konsequenz an."

  • Gottwalds Tipp: "Wer soll Dir vertrauen, wenn Du Dir nicht selbst
vertraust?" Der Tag, seine Vorhaben umzusetzen, sei HEUTE!

    Gottwalds Tipp: "Wer soll Dir vertrauen, wenn Du Dir nicht selbst vertraust?" Der Tag, seine Vorhaben umzusetzen, sei HEUTE!

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!