nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.09.2012

Dossier Praxistipp

(Foto: Mitutoyo Europe GmbH)

Einsparpotenziale verstecken sich allerorts: zum Beispiel bei der Auswahl, dem Einrichten oder dem Kalibrieren von Messsystemen. Anregungen dazu finden Sie in den regelmäßig erscheinenden QZ-Praxistipps.

44 Beiträge zum Thema Dossier Praxistipp
  • Einer für alle, alle für einen!
    QZ 06/2015, Seite 26 - 27

    Einer für alle, alle für einen!

    Einführung von Lean management (Teil 2)

    Lean Management kann nur nach dem Musketier-Prinzip funktionieren: Führung und Mitarbeiter müssen gemeinsam hinter dem Ziel der Optimierung...   mehr

  • Funktionsgerechte Prüfung mit virtueller Lehre
    QZ 06/2015, Seite 54 - 55

    Funktionsgerechte Prüfung mit virtueller Lehre

    Wie sie mit einem Konturvergleich den Ausschuss reduzieren

    Die Betrachtung von Einzelmesswerten und einfachen Form- und Lagetoleranzen ohne Materialbedingungen kann zum Aussortieren funktionsfähiger...   mehr

  • Die Regelkarte deckt es auf!
    QZ 05/2015, Seite 34 - 37

    Die Regelkarte deckt es auf!

    Manipulationsversuche bei der SPC

    Nicht jeder Werker nimmt die Messwerterfassung genau. Während der Werkstückprüfung lässt sich das noch recht gut kaschieren, doch an...   mehr

  • Mit dem Anspruch steigen  die Risiken
    QZ 05/2015, Seite 88 - 89

    Mit dem Anspruch steigen die Risiken

    Profillinien per Messprojektor oder Bildverarbeitung prüfen?

    Unter bestimmten QS-Voraussetzungen ist es ausreichend, Profillinien am Mess- beziehungsweise Profilprojektor durch reinen Sichtvergleich...   mehr

  • Werden Sie schlank,  aber nicht von heute auf morgen!
    QZ 04/2015, Seite 24 - 25

    Werden Sie schlank, aber nicht von heute auf morgen!

    Einführung von Lean Management

    Ist Lean nur ein weiterer Trend oder folgt diese Idee einer Notwendigkeit, um auf übersättigten Märkten langfristig bestehen zu können?...   mehr

  • Für noch mehr Durchblick
    QZ 03/2015, Seite 42 - 43

    Für noch mehr Durchblick

    Arbeitsabstände von Mess- und Inspektionsobjektiven

    Darunterlegen, durchgucken, prüfen – fertig? Ganz so einfach ist die Kontrolle beispielsweise von Maschinenanlagen mittels...   mehr

  • Flexible Zoomoptik
    QZ 02/2015, Seite 46 - 48

    Flexible Zoomoptik

    Bildverarbeitungssensor für jede Anwendung

    Ein Bildverarbeitungssensor mit Zoomoptik ermöglicht unterschiedliche Vergrößerungen und erweitert so die Einsatzmöglichkeiten des...   mehr

  • Mit harter Hand oder viel Gefühl?
    QZ 01/2015, Seite 50 - 51

    Mit harter Hand oder viel Gefühl?

    Einfluss der Messkraft auf Handmessmittel

    Auf die Verlässlichkeit von Bügelmessschrauben und Messschiebern wirken diverse Umstände. Ein häufig unterschätzter Faktor ist die vom...   mehr

  • Die Anwendung  bestimmt die Sensorik
    QZ 12/2014, Seite 48 - 49

    Die Anwendung bestimmt die Sensorik

    Multisensorik oder Computertomografie?

    Die Wahl der richtigen Messtechnik für dimensionelle Messaufgaben ist sehr wichtig. Grundsätzlich gilt: Die Anwendung bestimmt die...   mehr

  • Unsicherheitsfaktor Mensch
    QZ 11/2014, Seite 32 - 33

    Unsicherheitsfaktor Mensch

    Auch Standard-Prüfverfahren bergen Fehlerpotenzial

    Mit der Measurement Systems Analysis (MSA) sollte die Beurteilung von Prüfsystemen standardisiert werden. Doch lassen sich tatsächlich alle...   mehr

  • Eine Prüfung,  die Eindruck hinterlässt
    QZ 11/2014, Seite 74 - 75

    Eine Prüfung, die Eindruck hinterlässt

    Auswahl der passenden Härteprüfgeräte und -verfahren

    Die Härteprüfung gehört zu den komplexesten Messungen, die in der Werkstatt ausgeführt werden. Einerseits hat man es mit verschiedenen...   mehr

  • Das neutrale Maß  für Empfindlichkeit
    QZ 10/2014, Seite 54 - 57

    Das neutrale Maß für Empfindlichkeit

    Die große Wirkung des Quantenwirkungsgrads

    Wie "echt" das Abbild der Wirklichkeit ist, das ein Bildsensor aufzeichnet, ist unter Filmern, Fotografen und Kameraanwendern oftmals eine...   mehr

  • Sicher im Griff
    QZ 09/2014, Seite 44 - 46

    Sicher im Griff

    Typische Fehlerquellen beim Messschieber-Einsatz

    Auch der vermeintlich einfach beherrschbare Messschieber entwickelt mitunter seine Tücken im Messalltag. Dieses Handmessmittel bietet...   mehr

  • Abstandsensoren im Vergleich
    QZ 08/2014, Seite 36 - 37

    Abstandsensoren im Vergleich

    Messung von Werkstückoberflächen mit optischen Sensoren

    Zur Messung von Werkstückoberflächen existiert eine Vielzahl berührender und nicht berührender Sensoren. Abhängig von Messaufgabe und...   mehr

  • Sicheres Handling  ist entscheidend!
    QZ 07/2014, Seite 42 - 43

    Sicheres Handling ist entscheidend!

    Typische Fehlerquellen im Umgang mit Höhenmessgeräten

    Digitale Handmessmittel beziehungsweise Small Tools stellen durchaus Ansprüche an den Bediener und die Behandlung. Dabei gilt: Je höher die...   mehr

  • Abstand halten
    QZ 06/2014, Seite 54 - 55

    Abstand halten

    Was Sie über das Signal-Rausch-Verhältnis wissen sollten

    Ein gutes Bild sollte möglichst wenig verrauscht erscheinen. Wichtiger noch als der Rauschpegel ist hierbei ein möglichst großer Abstand...   mehr

  • Wie Reklamationen zum Innovationsimpuls werden
    QZ 05/2014, Seite 40 - 41

    Wie Reklamationen zum Innovationsimpuls werden

    Interaktive Prozessanalyse befeuert die kreative Problemlösung

    Warum ist es eine gute Idee, mit einer Ratschenknarre Bolzen einzuschlagen? Und wieso werden in Firmenwagen jetzt kaum noch Zündschlüssel...   mehr

  • Bewerten der Leistung
    QZ 05/2014, Seite 86 - 87

    Bewerten der Leistung

    Welche Abweichungen sind beim Dreikoordinatenmessgerät zulässig?

    Anzeigeabweichung, Scanning-Antastabweichung und Einzeltaster-Formabweichung sind die wesentlichen Größen bei der Leistungsbewertung von...   mehr

  • Kosten senken mit 
präziser Koordinatenmesstechnik
    QZ 04/2014, Seite 56 - 58

    Kosten senken mit präziser Koordinatenmesstechnik

    Messunsicherheit im Spannungsfeld zwischen Kunden und Lieferanten

    Für Wareneingangsprüfung und Fertigungsüberwachung komplexer Werkstücke wird zunehmend flexible Multisensor-Koordinatenmesstechnik mit...   mehr

  • Was bedeutet: 
"Produkte beobachten"?
    QZ 04/2014, Seite 26 - 27

    Was bedeutet: "Produkte beobachten"?

    Produktbeobachtung ist eine gesetzliche Pflicht

    Hersteller von Erzeugnissen aller Art müssen umfangreiche Produktbeobachtungspflichten wahrnehmen. Diese umfassen sowohl die Beobachtung...   mehr

  • Den richtigen Dreh kennen
    QZ 03/2014, Seite 48 - 49

    Den richtigen Dreh kennen

    Auswahlkriterien für Einbaumessschrauben

    Erst im Detail zeigt sich, ob die Einbaumessschraube tatsächlich für die Messaufgabe geeignet ist. Die wichtigsten Kriterien bei der...   mehr

  • Einflussgrößen, Erfassung und Optimierung
    QZ 02/2014, Seite 56 - 57

    Einflussgrößen, Erfassung und Optimierung

    Messgenauigkeit in der Koordinatenmesstechnik

    Mit einem Koordinatenmessgerät werden häufig Werkstücke gemessen, die enge Fertigungstoleranzen aufweisen. Dabei ist die "Genauigkeit" von...   mehr

  • Wenn Raum und Zeit knapp sind
    QZ 01/2014, Seite 58 - 59

    Wenn Raum und Zeit knapp sind

    Schnelle Inline-Messung mit Koordinatenmessgeräten

    Bei der fertigungsintegrierten Koordinatenmessung müssen Anwender noch zu oft Kompromisse eingehen. Denn bisher gibt es nur wenige kompakte...   mehr

  • Wie Sie falsche Messmittel an der Regelkarte erkennen
    QZ 12/2013, Seite 36 - 37

    Wie Sie falsche Messmittel an der Regelkarte erkennen

    Mehrfache Nullstellen und eckige Kurven sind verräterisch

    Nicht immer ist die Genauigkeit von Messmitteln den Anforderungen des Prozesses gewachsen. Wer um die Zeichen weiß, erkennt solche...   mehr

  • Messung "im Bild" und "am Bild"
    QZ 12/2013, Seite 52 - 53

    Messung "im Bild" und "am Bild"

    Was Koordinatenmessgeräte mit Bildverarbeitung können

    Für die Koordinatenmessung mit Bildverarbeitung können unterschiedliche Gerätekonzepte eingesetzt werden. Doch welches Gerät eignet sich...   mehr

  • Kontrastprogramm mit Auf-, Durch- und Ringlicht
    QZ 11/2013, Seite 64 - 65

    Kontrastprogramm mit Auf-, Durch- und Ringlicht

    Die Richtige Lichtquelle für Bildverarbeitungsmessgeräte

    Die Fähigkeiten von Bildverarbeitungsmessgeräten hängen in entscheidendem Maß von den eingebauten Lichtquellen ab. Diese sind in...   mehr

  • Wie begeistert man Kunden?
    QZ 10/2013, Seite 28 - 29

    Wie begeistert man Kunden?

    Service Excellence

    Wie lässt sich die Qualität einer Dienstleistung messen? Natürlich am Grad der Kundenzufriedenheit, werden Sie jetzt sagen, und das ist...   mehr

  • Wie roh dürfen Bilddaten sein?
    QZ 10/2013, Seite 64 - 65

    Wie roh dürfen Bilddaten sein?

    Warum Rohdaten fast immer vorverarbeitet sind

    Für eine hochwertige Wiedergabe von anspruchsvollen Messergebnissen werden oft Rohbilddaten eingesetzt. Doch diese sind bereits aufwendig...   mehr

  • Kontraste im Rampenlicht
    QZ 09/2013, Seite 58 - 59

    Kontraste im Rampenlicht

    Wie die Beleuchtung das Bildverarbeitungssystem beeinflusst

    Die Beleuchtung ist – nebenleistungsfähiger Software – die zentrale Technologie von Systemen der Bildverarbeitungsmessung. Geräteseitige...   mehr

  • Daten systemübergreifend verarbeiten
    QZ 08/2013, Seite 46 - 47

    Daten systemübergreifend verarbeiten

    Das richtige Programm für die statistische Prozessregelung

    Der Abgleich von Informationen aus unterschiedlichen Messsystemen bereitet bei der statistischen Prozessregelung oft Schwierigkeiten....   mehr

  • Retrospektives Vermächtnis 
aus der Filmzeit
    QZ 06/2013, Seite 36 - 38

    Retrospektives Vermächtnis 
aus der Filmzeit

    ASA-Werte zur Beschreibung der Empfindlichkeit irreführend

    Die Normen der American Standards Association (ASA) sind ein Relikt aus Zeiten des Negativ- und Dia-Films. Sie beschreibendie einstellbare...   mehr

  • Systemwechsel nicht scheuen
    QZ 05/2013, Seite 138 - 139

    Systemwechsel nicht scheuen

    Genügt ein Messprojektor oder braucht es ein BV-System?

    Bis wohin ist ein Messprojektor sinnvoll, und ab wann lohnt ein Bildverarbeitungssystem? Um diese Frage beantworten zu können, muss eine...   mehr

  • Langer Arm der Messtechnik
    QZ 03/2013, Seite 44 - 45

    Langer Arm der Messtechnik

    Richtige Auswahl von Gelenkarm-Messgeräten

    Handgeführte Gelenkarm-Messgeräte können – bis zu einem gewissen Genauigkeitsgrad – gegenüber stationären Koordinatenmessgeräten mit mehr...   mehr

  • Erfolgreich mit der Doppelspitze
    QZ 01/2013, Seite 44 - 45

    Erfolgreich mit der Doppelspitze

    Konturmessung mit Doppeltastsystemen

    Doppeltastsysteme spielen in der Champions League moderner Konturmessung. Wie im Spitzensport, kommt es auch bei ihnen auf das perfekte...   mehr

  • Mit einem Sensor
    QZ 11/2012, Seite 60 - 61

    Mit einem Sensor

    Effizientes Messen von Oberflächentopografien

    Beim Erfassen von Werkstücktopografien mit Bildverarbeitungsmessgeräten muss meist ein zweiter Sensor eingewechselt werden. Doch es gibt...   mehr

  • Gegen die Verdunklungsgefahr
    QZ 10/2012, Seite 58 - 60

    Gegen die Verdunklungsgefahr

    Warum Ecken in Fotos dunkel sind

    Meistens fallen die dunklen Ecken in Fotos nicht auf. Diese rühren von der Vignettierung des Objektivs und dem Einfluss der Mikrolinsen auf...   mehr

  • Mit zwei Schritten
    QZ 09/2012, Seite 62 - 63

    Mit zwei Schritten

    Schnelles Messen von Blades und Blisks

    Das Messen von Turbinenschaufeln ist mit einem hohen Programmier- und Auswerteaufwand verbunden. Entlastung bringen zeitoptimierende...   mehr

  • Abwägen vieler Aspekte
    QZ 08/2012, Seite 40 - 42

    Abwägen vieler Aspekte

    Welcher Sensor der Richtige ist

    Vor der Anschaffung eines Messgeräts oder der Erstmusterprüfung von Komponenten stellt sich die Frage nach dem Sensor. Der Anwender hat die...   mehr

  • Das Prüfmittelaufkommen entscheidet
    QZ 07/2012, Seite 52 - 53

    Das Prüfmittelaufkommen entscheidet

    Wann sich externe Prüfmittelüberwachung lohnt

    Immer kürzer werdende Produktintervalle, kompliziertere Fertigungsmethoden und wachsende Qualitätsansprüche verlangen eine laufend...   mehr

  • Gutes Rauschen, schlechtes Rauschen
    QZ 06/2012, Seite 44 - 46

    Gutes Rauschen, schlechtes Rauschen

    Was Sie über das Bildrauschen wissen sollten

    Bei wenig Licht herrscht auf vielen Foto- und Videoaufnahmen wildes Schneegestöber. Schuld ist das Rauschen. Bildrauschen hat...   mehr

  • Virtuelle Aufspannvorrichtungen
    QZ 05/2012, Seite 106 - 107

    Virtuelle Aufspannvorrichtungen

    Präventiver Kollisionsschutz für Koordinatenmessgeräte

    Wenn Koordinatenmessgeräte auf Kollisionskurs gehen, sind nicht selten die Ersteller des Messprogramms dafür verantwortlich. Denn sie...   mehr

  • Kommunikation und Koordination
    QZ 03/2012, Seite 52 - 53

    Kommunikation und Koordination

    Die großen Herausforderungen der Stream-Messung

    Das blitzschnelle Erfassen des Werkstücks in der Bewegung, die sogenannte Stream-Messung, gilt als die Königsdisziplin der Inspektion mit...   mehr

  • Bitte mehr Bit
    QZ 02/2012, Seite 42 - 44

    Bitte mehr Bit

    Warum die Dynamik bei Kameras so wichtig ist

    An der Dynamik von Kameras scheiden sich die Geister. Viele Anwender sind mit 8 bit, also 256 Helligkeitsabstufungen, zufrieden, andere...   mehr

  • Aus der Distanz betrachtet
    QZ 01/2012, Seite 44 - 45

    Aus der Distanz betrachtet

    Arbeitsabstand von Messobjektiven

    Beim optischen Messen wird mit zunehmender Größe des Prüflings ein großer Arbeitsabstand benötigt. Zusätzlich zu diesem Kennwert muss das...   mehr

Hilfe

Haben Sie Fragen zur Onlinekennung und der freien Verfügbarkeit von Online-Fachbeiträgen, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
abo-service@hanser.de