nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
QZ 02/2011

Mit Lean Six Sigma zu Zero Accidents?

Übertragung der Lean-Six-Sigma-Methodik auf den Arbeitsschutz

Mit Lean Six Sigma zu Zero Accidents?

Mit den klassischen Methoden des Arbeitsschutzes lässt sich die Unfallhäufigkeit oft nur ungenügend reduzieren. Auch eine Zertifizierung nach OHSAS 18001 ist keine Garantie für die Erreichung von “Zero Accidents”. Selbst mit wiederkehrenden Unfällen konfrontiert, untersuchte die SKF GmbH, inwieweit sich die Methodik von Lean Six Sigma auf das Arbeitsschutzmanagement übertragen lässt.

Holger Fritz1 | Antoinette Kemp2
1 Berlin
2 Schweinfurt

Dokument downloaden
Literaturhinweis

??? Environmental Protection Agency (EPA, Hrsg.): The Lean and Environment Toolkit. EPA, Washington, D.C., 2007. www.epa.gov/lean/toolkit/index.htm.

??? Manuele, F.A.: Advanced Safety Management – Focusing on Z10 and Serious Injury Prevention. Wiley, Hoboken 2008.

??? Manuele, F.A.: On the practice of safety, 3. Auflage. Wiley, Hoboken 2003.

??? Rancour, T.; McCracken, M.: Applying Six Sigma to Safety Methods for breakthrough safety performance. Professional Safety (2000) Oct., S. 29–32.

Unternehmensinformation

Beuth Hochschule für Technik Berlin

Luxemburger Str. 10
DE 13353 Berlin
Tel.: 030 4504-2231
Fax: 030 4504-2974

Internet:www.beuth-hochschule.de/fsi
E-Mail: fsisek <AT> tfh-berlin.de



Hilfe

Haben Sie Fragen zur Onlinekennung und der freien Verfügbarkeit von Online-Fachbeiträgen, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
abo-service@hanser.de

Aktuelle Kommentare
Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de