nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
QZ 05/2017

"Passt schon!" reicht nicht

Qualitätsmanagement in Indien

"Passt schon!" reicht nicht

Viele Unternehmen produzieren inzwischen auch in Indien. Die Qualitätsmanager haben dann die Aufgabe, die Qualität der dort hergestellten Produkte sicherzustellen. Allerdings haben die indischen Kollegen ein ganz anderes Verständnis von hundertprozentiger Qualität als der Qualitätsmanager aus der Zentrale. Das führt zu Konflikten, die sich vermeiden ließen. Dafür müssen jedoch beide Seiten versuchen, die jeweils andere zu verstehen.

Suchtreffer im Volltext:
..."Chalta hai!" Jeder Inder kennt diesen Ausdruck. Aber kaum ein Deutscher, der in Indien produzieren lässt, hat je davon gehört. Dabei ist der Terminus der Schlüssel zum indischen Qualitätsverständnis. Er entspricht in etwa dem deutschen "Passt schon". "Chalta hai" sagt man, wenn etwas eben nicht hun...

Manuel Vermeer

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Hilfe

Haben Sie Fragen zur Onlinekennung und der freien Verfügbarkeit von Online-Fachbeiträgen, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
abo-service@hanser.de

Aktuelle Kommentare
Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de