nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
QZ 05/2016

Turbo für neue Produkte

Mit Design for LeanSigma schneller durch die Entwicklungsphase

Turbo für neue Produkte

Ein dänischer Hersteller von Linearantrieben hat mit einer Weiterentwicklung von Lean Management und Design für Six Sigma erfolgreich die Entwicklungszeiten für neue Produkte senken können. Dabei gelang es gleichzeitig, die Kundenanforderungen besser zu berücksichtigen und so die Qualität der Produkte zu steigern.

Ashwin Badve und Kurt Lorenzen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
  • 11.11.2019 von Lean management

    Lean Management ist eine effektive Strategie zur Verbesserung der Kosteneffizienz, Qualität und Durchlaufzeit von Abläufen. Lean kann auf viele Bereiche angewendete werden. In der Produktion, Verwaltung oder in der Forschung & Entwicklung (F&E). Von der Automobilindustrie bis zu Branchen im Bereich „Life-Science“. Zum Beispiel werden Lean Management-Techniken in F&E-Laboren als auch in Routinelaboren der Pharma-, Biotech-, und Chemieindustrie erfolgreich angewendet. Der Anwendung im F&E-Bereich steht jedoch häufig die Annahme gegenüber, dass Lean mit kreativer Arbeit nicht vereinbar sein. Dies trifft jedoch nicht zu – ganz im Gegenteil. Lean hilft Kreativen bzw. Forschern sich auf den Kern ihrer innovativen Arbeit zu konzentrieren, indem die sogenannten „Verschwendungen“ in Abläufen, die gerade bei kreativen Prozessen störend und demotivierend sind, reduziert werden können.

Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Hilfe

Haben Sie Fragen zur Onlinekennung und der freien Verfügbarkeit von Online-Fachbeiträgen, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
abo-service@hanser.de

Aktuelle Kommentare
Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de