nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
QZ 09/1999

Gefahr lauert immer und überall

Maßnahmen zum Schutz vor Folgen elektrostatischer Entladungen

Gefahr lauert immer und überall

Beim Umgang mit Elektronik werden elektrostatische Entladungen häufig nicht wahrgenommen, sie können aber bei elektronischen Bauteilen zu Schädigungen oder sogar zum sofortigen Ausfall führen. Im Rahmen des Qualitätsmanagements sind daher im Unternehmen umfassende Schutzmaßnahmen vorzusehen und kontinuierlich zu überwachen. Da menschliches Fehlverhalten zu den häufigsten Ursachen für Schädigungen durch elektrostatische Aufladungen zählt, ist die Schulung und Motivation der Mitarbeiter besonders wichtig.

Bernd Schildwach | Thomas Wilde

Dokument downloaden
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Hilfe

Haben Sie Fragen zur Onlinekennung und der freien Verfügbarkeit von Online-Fachbeiträgen, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
abo-service@hanser.de

Aktuelle Kommentare
Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de