nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
QZ 10/2015

Der Kunde als Produktentwickler

Kundenmeinungen im Internet für das Produkt von Morgen nutzen

Der Kunde als Produktentwickler

Produktentwicklung beginnt im Web. In Kommentaren und Rezensionen spiegelt sich die ungefilterte Meinung des Kunden über Produkte wider. Das Werkzeugmaschinenlabor (WZL) an der RWTH Aachen hat ein Verfahren entwickelt, mit dem konkrete Kundenbedürfnisse aus der Masse der Kundenmeinungen ermittelt und gezielt für die Produktentwicklung genutzt werden können.

Verena Heinrichs, Antonia Fels, Björn Falk und Robert Schmitt, Aachen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Literaturhinweis

Pütz, C.: Wirkungen von Electronic-Word-of-Mouth-Empfehlungen bei misstrauischen Rezipienten. Institut für Wirtschaftswissenschaften, Aachen 2009

Kamiske, G.: Qualitätsmanagement von A bis Z. Carl Hanser Verlag, München 2011

BitKom: Trends im E-Commerce. Konsumverhalten beim Online-Shopping. www.bitkom.org

Schuh, G.: Innovationsmanagement. Springer Verlag, Berlin 2012

Grosz, P.: Optativsatz. De Gruyter Verlag, Berlin 2013, S. 146–170

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Hilfe

Haben Sie Fragen zur Onlinekennung und der freien Verfügbarkeit von Online-Fachbeiträgen, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
abo-service@hanser.de

Aktuelle Kommentare
Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de