nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
QZ 09/2011

Beurteilung von Messers Schneide

Detektierung von Grat und Durchschliff an Messerschneiden

Beurteilung von Messers Schneide

Der Durchschliff und die Gratfreiheit der Schneidkante an Messern werden oft noch subjektiv bewertet. Nun entwickelten Forscher des Instituts für Werkzeugforschung und Werkstoffe (IFW), Remscheid, und des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Chemnitz, ein automatisiertes Mess- und Beurteilungsverfahren. Mit diesem Lösungsansatz lassen sich beide Merkmale detektieren sowie objektiv und reproduzierbar beurteilen.

Dirk Schönhoff1 | Peter Dültgen1 | Matthias Weiser2 | Marcel Tisztl2 | Reimund Neugebauer2
1 Remscheid
2 Chemnitz

Dokument downloaden
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Literaturhinweis

1 DIN EN ISO 4286: Oberflächenbeschaffenheit – Tastschnittverfahren; Definitionen und Kenngrößen der Oberflächenbeschaffenheit, 1998.

2 Kolberg, C.: Beitrag zur Prüfung der Schneideigenschaften von Messerklingen aus Kohlenstoffstahl und rostfreiem Stahl. Dissertation der Technischen Hochschule Aachen, 1934.

3 Zind, S.; Weiser, M.: Prozessnahe Qualitätskontrolle von Messerwaten durch Messung und Beurteilung von Watenschlifffehlern. Forschungsbericht AiF Nr. 14375 BG, 2007.

4 DIN EN ISO 8442: Werkstoffe und Gegenstände in Kontakt mit Lebensmitteln – Schneidwaren und Tafelgeräte – Teil 5: Festlegung der Schneidfähigkeit und Prüfung der Kantenbeständigkeit, Dez. 2004.

Hilfe

Haben Sie Fragen zur Onlinekennung und der freien Verfügbarkeit von Online-Fachbeiträgen, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
abo-service@hanser.de

Aktuelle Kommentare
Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de