nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
QZ 07/2019

Rückschau Juni 1994 und 1969

Jeden Monat blättert der QZ-Herausgeber in den Archivjahrgängen der QZ. Dabei findet er Kurioses und Bemerkenswertes aus fünf Jahrzehnten Qualitäts‧management. Was war damals wichtig? Was hat sich verändert? Was hat sich bewährt? Lesen Sie auch den Kommentar des Herausgebers – und kommentieren Sie selbst auf qz-online.de und schildern Sie Ihre Erfahrungen.Qualitätsmanagement im Wandel der Zeit

Mundpropaganda als Treiber von E-Commerce

Juni 1969

„Der Versandhandel hat seine besondere Note dadurch, dass das persönliche informative Verkaufsgespräch fortfällt und mit diesem sehr wichtigen Mittel die Ware dem Verbraucher nicht nahegebracht werden kann. Damit wird der zufriedene Kunde zu einem wichtigen Werbeträger, indem er bei weiterem Bedarf sich wiederum an das Versandhaus wendet und seine persönliche Einflusssphäre auf diese günstige Kaufgelegenheit aufmerksam macht.“

O. Lisson: „Erfolgreiche Qualitätsoffensive eines Großhandelsunternehmens“, QZ 7/1969, S. 82–83

Online-Prozessdatenmanagement in der Umformindustrie

Juni 1994

„Schmiedeteile werden typischerweise in hohen Stückzahlen pro Zeiteinheit und großen Losen gefertigt. Nach der Erwärmung der Teile folgt ein ... mehrstufiger Umformprozess mit Taktzeiten von wenigen Sekunden. Die Prozesszusammenhänge sind relativ komplex und lassen sich in ihrer Gesamtheit nur schwer beschreiben. Daher sind die Betriebe … auf die Erfahrung und Intuition der Maschinenbediener angewiesen. … Um die damit verbundenen menschlichen Unzulänglichkeiten zu minimieren, wurde ein anlagenübergreifendes Prozessdatenerfassungs- und -diagnosesystem entwickelt, das online die wesentlichen Prozessdaten erfasst und aufbereitet.“

Prof. Dr. E. Doege, Prof. Dr. Herbertz, J. Sasse, J. Soltysiak: „Prozessdiagnose steigert Qualität und Produktivität“, QZ 7/1994, S. 77–78

Hilfe

Haben Sie Fragen zur Onlinekennung und der freien Verfügbarkeit von Online-Fachbeiträgen, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
abo-service@hanser.de

Aktuelle Kommentare
Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de