nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
Software - Computer Aided Quality Assurance (CAQ)

Computer-Aided Quality Assurance

Programm + Qualitätsmanagement = CAQ

Auszug aus

Masing Handbuch Qualitätsmanagement

Herausgeber: Tilo Pfeifer, Robert Schmitt
05/2014, 1152 Seiten, € 159,99
ISBN: 978-3-446-43992-4
S. 301-306

Die CAQ-Module im Bereich der Qualitätsplanung umfassen vor allem Funktionen zur Spezifizierung qualitätsbezogener Anforderungen an Produkte und Produktionsprozesse. Sie sind nur schwer zu algorithmieren, da sie viele konstruktive, kreative und bewertende Tätigkeiten umfassen. Entsprechende Module sind auf die Unterstützung des methodischen Vorgehens, wie QFD, FMEA, DRBFM und DOE, ausgelegt. Die Prüfmittelverwaltung ist ebenfalls ein Modul der präventiven Qualitätsplanung, mit der sichergestellt werden soll, dass die Einsatzbereitschaft der im Betrieb befindlichen Prüfmittel gewährleistet ist.

Funktionen der Qualitätsprüfung

Bild 1: Funktionalitäten von CAQ-Systemen (Pfeifer 2001)

Im Bereich der Qualitätsprüfung sind CAQ-Module durch ihren starken Produkt- (wie Teileprüfung) und Prozessbezug (wie SPC) gekennzeichnet. Basis für die Prüfungen am Produkt und im Prozess ist die Prüfplanung. Ausgehend von Konstruktionszeichnungen, Stücklisten, Beschaffungsunterlagen und/oder Arbeitsplänen wird ein Prüfplan erstellt und gespeichert. Aufbauend auf dem Prüfplan wird nach dem Wareneingang oder vor der Fertigung der Prüfauftrag generiert, d. h. der auftragsneutrale Prüfplan wird um auftragsspezifische Daten erweitert. Die erfassten Prüfdaten werden gespeichert und aufbereitet. Sie können nach vielen verschiedenen Kriterien mithilfe von statistischen Methoden verdichtet und ausgewertet werden.

Funktionen der Qualitätslenkung

Durch eine weiterführende Verdichtung der Prüfdaten kann im Rahmen einer Qualitätsdatenauswertung (QDA) die Transparenz der Herstellungsprozesse erheblich gesteigert werden. Werden die Prüfdaten in den entsprechenden Kontext gesetzt, so können die dabei erstellten Informationen über die Qualitätslage im Unternehmen auf einer Plattform - z. B. einem Management-Informationssystem (MIS) - der Organisation als Entscheidungsgrundlage zur Verfügung gestellt werden. Unter dem Gesichtspunkt der Kunden- und Prozessorientierung können Qualitätsdatenauswertungen für folgende Beispiele eingesetzt werden:

  • Ermittlung von qualitätsbezogenen Kosten
  • Reklamationsbearbeitung
  • Schadensrückverfolgung
  • qualitätsbezogene Systembeurteilung (interne Qualitätsaudits)
  • qualitätsbezogene Lieferantenbeurteilung (externe Qualitätsaudits).

Organisatorische Voraussetzungen

Der Einsatz eines CAQ-Systems geht über die reine Computerunterstützung von QM-Tätigkeiten mittels der CAQ-Module hinaus. Je komplexer die Geschäftsprozesse einer Unternehmung sind, umso mehr sind CAQ-Systeme dabei auch auf die Integration aller im Unternehmen befindlichen EDV-Systeme bzw. deren Informationen angewiesen. Voraussetzung ist eine On-Line System-zu-System-Kommunikation, die eine zentrale Bereitstellung aller relevanten Informationen ermöglicht.


Inhaltsverzeichnis
Auszug aus

Masing Handbuch Qualitätsmanagement

Herausgeber: Tilo Pfeifer, Robert Schmitt
05/2014, 1152 Seiten, € 159,99
ISBN: 978-3-446-43992-4
S. 301-306
Weiterführende Information
  • MES – Manufacturing Execution Systems

    MES-Lösungen ermöglichen die Analyse von Produktionsdaten in Echtzeit. Im Unternehmen sind sie das Bindeglied zwischen CAQ- und ERP-Systemen auf der Führungsebene und dem shop floor auf Werkebene.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
DIN EN ISO 9001:2015

Zum ISO 9001:2015 Special

Prozesswelt

Serie zum Thema Prozesse, veröffentlicht von QM-Experten deutscher Unternehmen gemeinsam mit der N5 GmbH und der Fachzeitschrift QZ

Zur Prozesswelt