nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
Methoden - Innovationsmanagement

Innovationsmanagement

Strategien, Methoden und Werkzeuge für systematische Innovationsprozesse

Auszug aus
Tobias Müller-Prothmann, Nora Dörr

Innovationsmanagement

04/2014, 128 Seiten, € 7,99
ISBN: 978-3-446-43933-7
S. 7-54

Innovationsmanagement als systematische Steuerung des Innovationsprozesses beinhaltet stets auch die Kontrolle über den Prozessfortschritt sowie die notwendige Qualität von Innovationen. Dazu gehört die Definition von Quality Gates als Meilensteine, bei denen die jeweiligen Ergebnisse überprüft und über den Fortgang des Entwicklungsprozesses entschieden wird.

Dass kreative Ideen und neue Technologien noch keine Innovation sind, zeigen die zahlreichen Beispiele verpasster Technologiekommerzialisierungen vor allem in Deutschland und Europa. Dazu gehört das in den letzten Jahren viel zitierte Beispiel der MP3-Player-Entwicklung.

Das iPod®-Syndrom

Apple brachte den iPod 2001 auf den Markt. Heute ist Apple Marktführer für MP3-Player und erzielt über 50 Prozent seines Umsatzes mit dem iPod sowie dem internetbasierten Musikgeschäft. Die zugrunde liegende Technologie (MPEG-1 Audio Layer 3) wurde aber bereits 1982 von der Fraunhofer-Gesellschaft entwickelt und 1992 als Standard etabliert. Auch wenn Fraunhofer auf Lizenzeinnahmen in Höhe von 16 Millionen Euro allein für 2006 stolz sein kann, verpassten die deutschen Unternehmen doch weitgehend den Milliardenmarkt für MP3-Player.

Fazit: „Nicht die Technologie, sondern die User-Schnittstelle, das Design und vor allem das Geschäftsmodell waren ausschlaggebend für den überragenden Markterfolg. Technologisch war der iPod kein Durchbruch“ (Gassmann, 2008).


Inhaltsverzeichnis
Auszug aus
Tobias Müller-Prothmann, Nora Dörr

Innovationsmanagement

04/2014, 128 Seiten, € 7,99
ISBN: 978-3-446-43933-7
S. 7-54

Dr. Tobias Müller-Prothmann ist Bereichsleiter Innovationsmanagement der Pumacy Technologies AG, Berlin, einem führenden Lösungsanbieter für Wissens-, Innovations- und Prozessmanagement.
Nora Dörr arbeitet als Projektingenieurin im Bereich Innovationsmanagement bei der Pumacy Technologies AG. Daneben ist sie als Gastdozentin an der HTW Dresden tätig.

Literaturhinweis

Cooper, Robert G., 2002: Top oder Flop in der Produktentwicklung. Erfolgsstrategien: Von der Idee zum Launch, Weinheim: Wiley

Gassmann, Oliver, 2008: Innovation – Zufall oder Management? In: ders., Philipp Sutter (Hrsg): Praxiswissen Innovationsmanagement. Von der Idee zum Markterfolg, München: Hanser, S. 1-23

Müller-Prothmann, Tobias, Edda Behnken, Selma Borovac, 2008: ‘Innovation Management Devils' – A Disruptive Factor Based Analysis of Innovation Processes. In K. R. E. Huizingh, M. Torkkeli, S. Conn, S., I. Bitran (Hrsg.): Open Innovation. Creating Products and Services Through Collaboration, Proceedings of the XIX ISPIM Conference, Tours, France, June 15-18, 2008.

Weiterführende Information
  • Methoden - Innovationsmanagement

    Produktentwicklung mit Kansei Engineering

    Übersetzung von Kundengefühlen in Produktspezifikationen

    Kansei Engineering ist eine Methode Emotionen, Werte und gefühlsbezogene Bedürfnisse der Konsumenten zu erfassen und in konkrete Produktmerkmale zu übersetzen.   mehr

  • Führung - Business Excellence

    Mobilität des Denkens

    Veränderungsprozesse kreativ beherrschen und im Wettbewerb bestehen

    Wer für die kommenden Jahrzehnte zeitgerechte Produkte anbieten will, sollte sich von traditionellen Denkstrukturen verabschieden. Mit...   mehr

DIN EN ISO 9001:2015

Zum ISO 9001:2015 Special

Prozesswelt

Serie zum Thema Prozesse, veröffentlicht von QM-Experten deutscher Unternehmen gemeinsam mit der N5 GmbH und der Fachzeitschrift QZ

Zur Prozesswelt