nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
Messen und Prüfen - Prüfmittelmanagement

Prüfmittelmanagement und Kalibrierung (Teil 2)

Verwaltung und Überwachung von Prüfmitteln

Die Verwaltung und Überwachung der eingesetzten Prüfmittel soll bewirken, dass

  • Prüfung und Instandhaltung von Prüfmitteln gewährleistet sind,
  • nur geeignete Prüfmittel zur Prüfung von Produkten und Prozessen auf Konformität mit Forderungen eingesetzt werden,
  • die erforderliche Genauigkeit von Prüfmitteln (einschließlich der Normale) sichergestellt ist,
  • die Rückführbarkeit auf übergeordnete Normale gewährleistet ist,
  • Reklamationen vermieden werden, deren Ursache in fehlerhaften Messergebnissen liegt,
  • keine i.O.-Produkte ausgesondert werden und keine n. i.O.-Produkte weiterverarbeitet oder versandt werden,
  • Kunden und Zertifizierern die Konformität der Prüfmittelüberwachung mit den Anforderungen nachgewiesen werden kann,
  • eine Übersicht über alle eingesetzten bzw. vorhandenen Prüfmittel verfügbar ist,
  • das Mitarbeiterbewusstsein hinsichtlich der Ausführung von Prüfungen und der Handhabung der Prüfmittel verbessert wird.

Empfehlungen der ISO 10012-1:

Ein leistungsfähiges und dokumentiertes System für die Lenkung von Messungen und Prüfmitteln muss eingerichtet und aufrechterhalten werden, einschließlich der Festlegung von Verantwortlichkeiten.

Dazu gehört die Festlegung der Verfahren sowie der einzelnen Tätigkeiten in Prüf- und Arbeitsanweisungen:

  1. Verfahren für Beschaffung und Kennzeichnung von Prüfmitteln
  2. Erstellung von Prüfplänen und Kalibrieranweisungen für Prüfmittel
  3. Überwachungssystem (Terminverfolgungssystem)
  4. Festlegung der Handhabung und Lagerung von Prüfmitteln
  5. Vorgehensweise bei Auftreten fehlerhafter Prüfmittel (Korrekturmaßnahmen)
  6. Erfassung/Registrierung von Prüfmitteln im Überwachungssystem unter Berücksichtigung von:
    • Identnummer
    • Prüfmittelbezeichnung und -typ
    • Datum der ersten Nutzung
    • Messgröße, Messbereich und Auflösung
    • Einsatzort und/oder Benutzer
    • Beschaffungs-/Registrierdatum

Lesen Sie auf der folgenden Seite, welchen Zweck eine Stammkarte erfüllt.


Inhaltsverzeichnis
DIN EN ISO 9001:2015

Zum ISO 9001:2015 Special

Prozesswelt

Serie zum Thema Prozesse, veröffentlicht von QM-Experten deutscher Unternehmen gemeinsam mit der N5 GmbH und der Fachzeitschrift QZ

Zur Prozesswelt