nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
Maßnahmen - Risikomanagement

Risiken strategisch managen

Grundlagen, Ziele und Nutzen eines Risikomanagementsystems

Ein funktionierendes, gelebtes Risikomanagement bietet einem Unternehmen einen zusätzlichen Informationsgewinn und stärkt die Prävention im Unternehmen.

Fazit: Risikomanagement ist...

Themen, die für das Unternehmen brisant werden können, werden erkannt und vorab durchleuchtet, so dass diese Risiken im Vorhinein minimiert werden können. Im Idealfall hat man mehrere mögliche Varianten zum Umgang mit der eingetretenen Gefahr. Plötzliche Umsatzeinbußen, Ausfälle in der Datenverarbeitung, Hackerangriffe oder ein Brand im Produktionsbereich verlieren nicht den Schrecken, können aber durch vorab definierte und geübte Maßnahmen in ihren Folgen deutlich harmloser ausfallen.

... mehr als nur Gesetzestreue

Erfolgreiches Risikomanagement ist also wesentlich mehr als nur die Erfüllung gesetzlicher Rahmenbedingungen. Durch das Erkennen von Chancen und den Vertrauensbonus der Kunden trägt es dazu bei, den Wettbewerbsvorteil zu sichern. Das passiert in einem individuellen Rahmen, der auf die jeweiligen Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt ist, also, abhängig von der Größe und Komplexität der Organisation sowie der Risikoexposition durch die Organisation.

... ein Beitrag zur kontinuierlichen Verbesserung

Die Integration in ein bereits bestehendes Managementsystem lässt ein Risikomanagement nicht als Fremdkörper erscheinen, sondern verzahnt die Ziele des vorhandenen Managementsystems mit dem Nutzen des Risikomanagements. Risiken und Chancen werden systematisch erkannt und können so nachhaltig zur kontinuierlichen Verbesserung beitragen.


Inhaltsverzeichnis

Autoren

Andreas Altena
Der Geschäftsführer der Altena-TCS GmbH ist zuständig für Qualitäts-, Informationssicherheit-, Datenschutz- und (IT-)Service- Managementsysteme sowie Service-Excellence. Über seine Tätigkeit als Geschäftsführer hinaus begutachtet er seit 2007 als DQS-Senior-Auditleiter Managementsysteme in den genannten Gebieten und arbeitet seit 2012 als Trainer für die DGQ Weiterbildung GmbH in den Bereichen Qualitätsmanagement- und Auditorenausbildung.

Frank Moritz
Der Partner der Altena-TCS GmbH ist Risiko-Manager sowie Auditor (ISO/IEC 20000-1). Seine Kernkompetenzen sind die Einführung von Risikomanagementsystemen, Interim-Prozessmanagement, Projektleitung, Coaching und Training. Er arbeitet branchenübergreifend für Merger-, IT-Projekte (ITIL).

zusätzliche Links

[missing link]Finden Sie das Basic hier als Whitepaper zum Download als pdf[/missing link]

Altena-TCS GmbH
Training, Consulting & Services
Robert-Reichling-Straße 10
47807 Krefeld
T +49 (0)2151.361 79 13
dialog <AT> altena-tcs.de

Weiterführende Information
DIN EN ISO 9001:2015

Zum ISO 9001:2015 Special

Prozesswelt

Serie zum Thema Prozesse, veröffentlicht von QM-Experten deutscher Unternehmen gemeinsam mit der N5 GmbH und der Fachzeitschrift QZ

Zur Prozesswelt