nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
Maßnahmen - Risikomanagement

Risiken strategisch managen

Grundlagen, Ziele und Nutzen eines Risikomanagementsystems

Abgesehen von den gesetzlichen Anforderungen an ein Risikomanagement, gibt es darüber hinaus einige bedeutende Punkte, die den Nutzen für das Unternehmen unterstreichen.

Risikokultur schaffen und Compliance-Management

Nachvollziehbar liegt ein Hauptfokus auf der Rechtssicherheit und somit der Haftungsreduzierung durch ein systematisches Compliance-Management. Dies ist deshalb ein zentraler Teil eines Risikomanagements.

Mit den Werkzeugen des Risikomanagements wird eine Risikokultur geschaffen. Das bedeutet, dass Führungskräfte und Mitarbeiter lernen, Dinge aus einer anderen Perspektive oder unter weiteren Lösungsansätzen zu betrachten. Das Bewusstsein dafür, Ursachen genauer zu beleuchten, wird geschärft.

Aus Risiken Chancen machen

Darüber hinaus trägt eine effiziente Risikokultur in einem Unternehmen dazu bei, aktuelle und auch zukünftige Kundenanforderungen zu erfüllen. So wird die künftige Ausrichtung des Produktportfolios etwa systematisch betrachtet, um entscheidende Wettbewerbsvorteile zu sichern oder Trends nicht zu verschlafen. Aus Risiken werden Chancen.

Schäden durch vorbereitete Maßnahmen reduzieren

Ebenso machen es vorbereitete Maßnahmen einfacher, in Notfallsituationen die Geschäftskontinuität zu sichern und damit auch das Ansehen bei den Kunden oder anderen Stakeholdern wie Gesellschafter, Versicherungen, Finanzinstitute zu steigern. Das Verhindern von Gefahrereignissen erspart dem Unternehmen zudem drohende Kosten, die beim Eintritt von Schadensfällen auftreten können. Auch Imageschäden können begrenzt oder ausgeschlossen werden.

Zuständigkeiten definieren

Ein funktionierendes Risikomanagementsystems bedeutet zugleich eine klare Definition von Verantwortungen und Zuständigkeiten. Dies schafft Transparenz im Unternehmen, denn Verantwortliche sind benannt und Befugnisse klar geregelt.


Inhaltsverzeichnis

Autoren

Andreas Altena
Der Geschäftsführer der Altena-TCS GmbH ist zuständig für Qualitäts-, Informationssicherheit-, Datenschutz- und (IT-)Service- Managementsysteme sowie Service-Excellence. Über seine Tätigkeit als Geschäftsführer hinaus begutachtet er seit 2007 als DQS-Senior-Auditleiter Managementsysteme in den genannten Gebieten und arbeitet seit 2012 als Trainer für die DGQ Weiterbildung GmbH in den Bereichen Qualitätsmanagement- und Auditorenausbildung.

Frank Moritz
Der Partner der Altena-TCS GmbH ist Risiko-Manager sowie Auditor (ISO/IEC 20000-1). Seine Kernkompetenzen sind die Einführung von Risikomanagementsystemen, Interim-Prozessmanagement, Projektleitung, Coaching und Training. Er arbeitet branchenübergreifend für Merger-, IT-Projekte (ITIL).

zusätzliche Links

[missing link]Finden Sie das Basic hier als Whitepaper zum Download als pdf[/missing link]

Altena-TCS GmbH
Training, Consulting & Services
Robert-Reichling-Straße 10
47807 Krefeld
T +49 (0)2151.361 79 13
dialog <AT> altena-tcs.de

Weiterführende Information
DIN EN ISO 9001:2015

Zum ISO 9001:2015 Special

Prozesswelt

Serie zum Thema Prozesse, veröffentlicht von QM-Experten deutscher Unternehmen gemeinsam mit der N5 GmbH und der Fachzeitschrift QZ

Zur Prozesswelt