nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
Maßnahmen - Kommunikation

Im Notfall richtig kommunizieren: Krisenmanagement

Krisenvorbereitungen im Überblick

Ausfälle im Netz, Umweltkatastrophen, Lieferstopps: Darauf können und sollten sich Unternehmen vorbereiten. Dann können sie im Krisenfall auf vorbereitete Leitfäden zurückgreifen und schnell reagieren.

Keine Frage: Krisen kommen in jedem Unternehmen vor. Wie man eine Krise meistert, ob Schaden vom Unternehmen ferngehalten werden kann oder das Unternehmen sogar gestärkt aus der Krise hervorgeht, entscheiden viele Parameter. Einige davon kann man durch nachhaltiges Qualitätsmanagement steuern. Wichtig ist die interne und externe Kommunikation.

Handbuch für Workflows

In der Krisenkommunikation hilft ein vorbereitetes Krisenmanual. Ziel eines solchen (digitalen oder haptischen) Handbuchs ist es, einfache und verständliche Workflows und Handlungsanweisungen für den Krisenfall zu geben.

Vorgefertigte Passagen für den Krisenfall

Ein solches Krisenmanual umfasst beispielsweise vorgefertigte Pressemitteilungen oder Fragen und Antworten zu einer Krisensituation. Es lässt sich mit ein wenig Aufwand erstellen. Wie das geht, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.


Inhaltsverzeichnis

Autor

Rüdiger Straub ist Geschäftsführer von Straub & Linardatos, einer auf Unternehmens- und Krisenkommunikation spezialisierten Agentur in Hamburg und Stuttgart. Straub & Linardatos betreute bereits mehr als 50 Unternehmen aus allen Branchen in Krisenfällen, erstellt regelmäßig vorbereitende Krisenmanuals und unterstützt in aktuellen Krisenfällen.

zusätzliche Links

Informationen auf anderen Portalen:

www.sl-kommunikation.de

Straub & Linardatos GmbH
Rüdiger Straub
Kirchentwiete 37 – 39
22765 Hamburg
Tel: 040-39 80 35 492
E-Mail: straub <AT> sl-kommunikation.de

Weiterführende Information
  • Maßnahmen - Risikomanagement

    Risikomanagement für KMU

    Wie kleine und mittlere Unternehmen mit Risiken umgehen

    Risiken bestehen auch in KMU. Doch diese sind meist zögerlich beim Risikomanagement. Aber auch kleinere Unternehmen können ihre Risiken in drei Schritten managen.   mehr

  • Maßnahmen - Risikomanagement

    Das Zusammenspiel zwischen Qualitäts- und Risikomanagement

    Synergien nutzen - Redundanzen vermeiden

    Qualitätsmanagement und Risikomanagement sind zentrale Instrumente der Unternehmensführung. Das Qualitätsmanagement bildet eine wichtige, prozessbasierte Grundlage für den Einsatz der Werkzeuge des Risikomanagements.   mehr

  • Maßnahmen - Risikomanagement

    Risiken strategisch managen

    Grundlagen, Ziele und Nutzen eines Risikomanagementsystems

    Währungsschwankungen, Rückrufaktionen, höhere Gewalt: Die Liste potenzieller Risiken für Unternehmen ist lang. Ein Risikomanagementsystem kann die Auswirkungen von Gefahren verringern.   mehr

DIN EN ISO 9001:2015

Zum ISO 9001:2015 Special

Prozesswelt

Serie zum Thema Prozesse, veröffentlicht von QM-Experten deutscher Unternehmen gemeinsam mit der N5 GmbH und der Fachzeitschrift QZ

Zur Prozesswelt