nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
Maßnahmen - Change Management

Erfolgreiches Veränderungsmanagement

Auszug aus
Dietmar Straub, Frank Kuhnecke, Torsten Kirchmann

Change Management: Das Zugvogel-Prinzip

11/2013, 266 Seiten, € 23,99
ISBN: 978-3-446-43880-4

Messbare Größen und Ziele definieren

Im zweiten Schritt kommt es darauf an, eindeutige Messgrößen zu definieren, die jeder nachvollziehen kann.

Messbare Größen einführen

In Unternehmen bietet sich dafür die Maßeinheit Euro an. Qualitätsprobleme kosten immer Geld, aber wie viel genau in diesem konkreten Fall? Die Führungskräfte erarbeiten die Kosten gemeinsam in einem Workshop. Dazu reichen zunächst Schätzungen der Teilnehmer aus allen Bereichen, die in der Summe meist erstaunlich genau sind. Diese gemeinsam erarbeitete Summe erzeugt den notwendigen Schmerz (siehe Gleichung) und zeigt Handlungsbedarf auf.

Transparentes und erreichbares Ziel schaffen: die Dynamische Lücke

Im dritten Schritt erarbeiten die Führungskräfte ein gemeinsames, ebenfalls in Geld beziffertes Ziel. Beispielsweise, welcher Gewinn in zwei Jahren erzielt werden soll. Daraus ergibt sich eine Lücke zum aktuellen Wert. Die Erfahrung zeigt, dass solche Ziele fast nie vollständig erreicht werden. Das berücksichtigt die Methode durch Sicherheitszuschläge und gegenläufige Kostensteigerungen, die in der Laufzeit ständig angepasst werden. Die Differenz zwischen Ist und Soll wird dadurch größer. Aus einem einmal festgelegten statischen Ziel wird so eine Dynamische Lücke, die flexibel auf Veränderungen reagiert und damit zu einer Zielerreichung von 100 Prozent führt.

Auf der einen Seite reduziert ein anderer Zulieferer die Zahl fehlerhafter Teile und damit die Qualitätskosten und erreicht so das Ziel, zum Beispiel 100.000 Euro einzusparen. Auf der anderen Seite ist er teurer und verwandelt Qualitätskosten einfach nur in Materialkosten. Das verringert die Einsparungen um 30.000 Euro. Damit erreicht die Maßnahme nur 70 Prozent des Zielwerts, und das Team muss diese Lücke mit weiteren Maßnahmen schließen. Das Ziel ist erst dann geschafft, wenn der absolute Zielwert erreicht ist, die Zugvögel sicher in Afrika gelandet sind. Genau dazu dient die Dynamische Lücke und vor allem ist ihre Entstehung – anders als von oben vorgegebene Ziele – für alle transparent.

Rolle des Teams

Nun wird es spannend: Die Führungskräfte müssen in diesem Meeting als Team so lange Maßnahmen erarbeiten und ihren Effekt in Euro beziffern, bis die Dynamische Lücke geschlossen ist. Das hat noch einen geringen Härtegrad und manche Maßnahme wird ihr Ziel nicht erreichen. In diesem Fall muss das Team neue Maßnahmen nachschieben und evaluieren – so lange bis das Ziel zu hundert Prozent erreicht ist.


Inhaltsverzeichnis
Auszug aus
Dietmar Straub, Frank Kuhnecke, Torsten Kirchmann

Change Management: Das Zugvogel-Prinzip

11/2013, 266 Seiten, € 23,99
ISBN: 978-3-446-43880-4

Autoren
Torsten Kirchmann, Dietmar Straub, Frank Kuhnecke

Torsten Kirchmann
Kommunikation für die Industrie
Reinhold-Schneider-Str.2
55124 Mainz
Telefon: 06131 62 30 330
E-Mail: kirchmann.text <AT> t-online.de

www.kirchmann-text.de

Weiterführende Information
DIN EN ISO 9001:2015

Zum ISO 9001:2015 Special

Prozesswelt

Serie zum Thema Prozesse, veröffentlicht von QM-Experten deutscher Unternehmen gemeinsam mit der N5 GmbH und der Fachzeitschrift QZ

Zur Prozesswelt