nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
Beruf und Karriere - Bewerbung und Stellenwechsel

Karriere im Qualitätsmanagement: 8 Schritte zum Erfolg

© michelangelus - Fotolia.com

© michelangelus - Fotolia.com

Wer im Qualitätsmanagement arbeiten will, sollte sich schon im Vorfeld Gedanken über seinen Berufsweg machen. QZ-online gibt Tipps, die vor allem Berufseinsteiger beherzigen sollten.

Es schadet nie, sich früh Gedanken darüber machen, welchen beruflichen Weg man einschlagen möchte – das gilt vor allem für eine Karriere im Qualitätsmanagement. Denn: Die erste Beschäftigung beeinflusst den weiteren Karriereweg immens. Die folgenden Tipps bereiten den Boden für eine erfolgreiche Karriere im Qualitätsmanagement.

Tipp 1: Spezialisierung

Wer die Berufsentscheidung fürs Qualitätsmanagement getroffen hat, stellt die Weichen am besten bereits während des Studiums.

Welches Berufsbild im Qualitätsmanagement?

Zunächst heißt es, sich die eigenen Stärken und Schwächen ehrlich vor Augen zu führen. Die Stärken gilt es dann mit den Aufgaben unterschiedlicher Berufsbilder abzugleichen. Hier bietet das Qualitätsmanagement eine große Auswahl unterschiedlicher Anforderungsprofile: Darunter fallen beispielsweise strategischer Qualitäts- und Prozessmanager, Qualitätsplaner, QM-Lieferantenmanager, Messtechniker, FMEA-Moderater oder Qualitätssicherer in der Produktion. Ist die Richtung festgelegt, folgt die Spezialisierung über Vorlesungen oder Seminare, die auf das gewünschte Einsatzgebiet zugeschnitten sind.

Einblick ins QM durch Praktika & Co.

Um einen praktischen Eindruck zu bekommen, eignen sich Praktika, Werkstudententätigkeiten oder ein Nebenjob im QM – am besten in Unternehmen unterschiedlicher Größe – vom Konzern bis zum kleinen Mittelstand . Das ermöglicht einen Einblick in das Aufgabenfeld und die täglichen Arbeiten. Besonders wichtig, vor allem für eine internationale Karriere, ist ein Auslandsaufenthalt während des Studiums. Willkommen bei Unternehmen sind Berufseinsteiger, die nicht nur ein Auslandspraktikum absolviert haben, sondern ein oder mehrere Semester auswärts studiert haben. Unterschiedliche Stationen auszuprobieren hilft dabei, später besser zu wissen, wo die beruflichen Vorlieben liegen und wo die Laufbahn hingehen soll.

Tipp 2: Online-Profil

In anderen Ländern bereits alltäglich, wird auch hierzulande das Netzwerken immer wichtiger. Eine gute Online-Reputation kann ein wahres Karrierekatapult sein. Die Bedeutung einer guten Präsentation im weltweiten Netz zeigt eine Studie aus den USA: Demnach hat jeder sechste Befragte seinen Job im Jahr 2012 über Hinweise auf Twitter, Facebook oder LinkedIn bekommen. 2011 war dies nur jeder zehnte.

Karriereseiten in sozialen Netzen

In Deutschland eignen sich für die berufliche Vernetzung die Portale Xing und LinkedIn. Jedoch richten auch immer mehr Unternehmen spezielle Karriereseiten auf Facebook ein und veröffentlichen hier die aktuellen Stellen. Zudem posten sie Termine zu anstehenden Veranstaltungen wie Karrieretagen. Manche Unternehmen gehen gar so weit, dass sie dort Fotos aus dem Büroalltag bereitstellen.

Personaler recherchieren im Netz

In vielen Personalabteilungen ist es in der Zwischenzeit gang und gäbe, die Online-Aktivitäten der Bewerber unter die Lupe zu nehmen. Namen werden gegoogelt und die Profile in den einschlägigen Netzwerken überprüft. Manche der Personaler werfen auch einen Blick auf die Online-Kontakte der Kandidaten. So erfahren sie, ob der Bewerber vielleicht schon im Bereich Qualitätsmanagement gut vernetzt ist. Gelegentlich dienen sie auch dazu, Referenzen einzuholen. Legen Sie Ihr Profil also bewusst an und halten Sie mit beruflichen Erfolgen und Ihrem Wissen nicht hinter dem Berg. Denken Sie immer daran, wer Ihr Profil sehen kann und soll. Ein Xing-Profil dient als virtuelle Visitenkarte und gibt einen ersten Einblick in den Lebenslauf, es sollte sich daher auf die beruflichen Aspekte beschränken. Wer sein Interesse für bestimmte Fachgebiete im Bereich Qualitätsmanagement unterstreichen möchte, kann einschlägigen Expertengruppen beitreten. So werden Sie attraktiv für Unternehmen und Personalberater.


Inhaltsverzeichnis

Hans Weber, München

Hans Weber
Geschäftsführer
Weber Consulting GmbH Managementberatung
Lackerbauerstraße 23
81241 München
office <AT> weberconsulting.de
Tel: +49 89 666286-0

Weiterführende Information
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
DIN EN ISO 9001:2015

Zum ISO 9001:2015 Special

Prozesswelt

Serie zum Thema Prozesse, veröffentlicht von QM-Experten deutscher Unternehmen gemeinsam mit der N5 GmbH und der Fachzeitschrift QZ

Zur Prozesswelt