nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.10.2007

Zoomsystem Leica Z6 APO

Scharfe und farbtreue Bilder

Zoomsystem Leica Z6 APO

Zoomsystem Leica Z6 APO

Das voll apochromatisch korrigierte 6,3-fache Zoomsystem Leica Z6 APO von Leica Microsystems, Wetzlar, liefert nach eigenen Angaben ultrascharfe, detailreiche und farbtreue Bilder. Das schaffe alle Vorraussetzungen für erstklassige Analysen, Messungen, polarisationsoptische Untersuchungen und für die Digital- und Videodokumentation.

Laut Hersteller bietet das Zoomsystem die größte numerische Apertur von 0,117nA bei einer Auflösung von 351Lp/mm mit dem planapochromatischen Objektiv 1-fach und von 0,234nA bei einer Auflösung von 702Lp/mm mit dem planapochromatischen Objektiv 2-fach. Die planapochromatischen Objektive 1-fach und 2-fach bieten nach Herstellerangaben die größten Arbeitsabstände aller Zoomsysteme auf dem Markt mit 79mm bzw. 39mm.

Flache Objekte wie Dünnschnitte, Ausstriche, Wafer, integrierte Schaltungen und Metallschliffe werden im gesamten Gesichtsfeld gleichmäßig scharf, eben und verzeichnungsfrei abgebildet. Der automatisierte Kreuztisch des Systems ist praktisch für Schmutzpartikelanalysen an größeren Partikeln, da hier eine geringere optische Auflösung benötigt wird.

Das Zoomsystem bietet Zubehör und Schnittstellen für den Einbau in Bonder und Prober. Außerdem verfügt es über ein großes Zubehörprogramm für Untersuchungs-, Abbildungs- und Dokumentationsaufgaben. Mit den passenden Stativen, Beleuchtungen, Binokular- und Video-/Fototuben, Motorfokus und modernen CCD-Kameras eignet es sich für Mess-, Dokumentations- und Analyseaufgaben im Qualitätslabor. Es ist ebenso für industrielle wie naturwissenschaftliche Einsätze tauglich.

Unternehmensinformation

Leica Microsystems GmbH

Ernst-Leitz-Straße 17-37
DE 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 29-0
Fax: 06441 29-4155

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen