nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.10.2005

X64-CLipro

Anaconda mit Biss

X64-CLipro

X64-CLipro

Bei der Stemmer Imaging GmbH, Puchheim, sind nun die Bilderfassungskarten der Serie X64 vom Hersteller Dalsa Coreco erhältlich. Alle Ausführungen sind mit CameraLink-Eingängen ausgestattet und bieten dabei unterschiedliche Verarbeitungsleistungen. So stellt das Modell X64-CLipro\Lite eine preisgünstige Einsteiger-Karte dar mit einer einfachen CameraLink-Schnittstelle. Sie ermöglicht eine Datentransferrate von 300MByte/s. Die leistungsfähigere Variante X64-CLipro bietet zusätzlich Onboard-Vorverarbeitung, mit der sie gängige Verarbeitungsschritte wie Bayer-RGB-Konvertierung oder Shading-Korrektur in Hardware durchführen kann. Zusätzlich bietet dieser Typ zwei CameraLink-Base-Eingänge oder einen CameraLink-Medium-Eingang. Darüber hinaus gibt es eine OEM-Variante, bei der beliebige Algorithmen auf das Onboard-FPGA programmiert werden können.

Als Topmodell der X64-Reihe stellt die Anaconda noch mehr Vorverarbeitungsleistung bereit und ist auch dazu geeignet, die gesamte Applikation auf dem Framegrabber laufen zu lassen. Diese neue Karte steht in drei Varianten zur Verfügung: mit FPGA, mit PowerPC oder auch beidem. Mit skalierbarer Rechenleistung deckt die Anaconda somit alle Anwendungsfelder bis hin zu sequenziellen Algorithmen ab. Für die Programmierung steht ein SDK zur Verfügung.

Unternehmensinformation

Stemmer Imaging GmbH

Gutenbergstr. 9 -13
DE 82178 Puchheim
Tel.: 089 80902-0
Fax: 089 80902-116

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen