nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.04.2005

X-Y-Prüfmaschine

Für großflächige Bauteile

X-Y-Prüfmaschine

X-Y-Prüfmaschine

Zur Prüfung großflächiger Bauteile bis 2,4x3,6m Grundfläche hat Tira WPM Leipzig, Sitz Schalkau, eine X-Y-Prüfmaschine entwickelt. Die Belastung wird über einen in zwei Achsen verfahrbaren Prüfzylinder aufgebracht. Nach Herstellerangaben kann der Prüfling so an jedem beliebigen Punkt des Prüfbereichs (1960x2150mm) in Zug- bzw. Druckrichtung belastet werden.

Die Maximalkraft F<sub>max</sub> beträgt 30kN, und der Hub liegt bei 600mm; größere Kräfte und Hübe sind auf Anfrage möglich. Die Auflagefläche ist eben und äußerst steif ausgeführt. Damit ist die Messung der Verformung des Prüflings direkt über Tastkopf möglich. Zur Simulation, z.B. der Einbaulage von Fußböden auf Balkenauflagern, Festigkeit von Handläufen usw., sind frei positionierbare Auflager (Doppel-T-Träger) vorhanden. Die Arretierung des Prüflings kann z.B. über vier Pneumatikzylinder erfolgen.

Damit steht eine universelle Prüfmaschine zur Verfügung, die laut Hersteller zur Prüfung von Fußböden nach EN 13810 und EN 1195 oder zur Bauteilprüfung jeder Art genutzt werden kann. Die Steuerung erfolgt über fest programmierte Prüfabläufe oder über eine frei programmierbare Versuchssteuerung.

Unternehmensinformation

WPM Werkstoffprüfsysteme Leipzig GmbH

Nordstr. 15
DE 04416 Markkleeberg
Tel.: 034297 1435-11
Fax: 034297 1435-10

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen