nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.04.2005

X-MET 3000 TX

Ein-Hand-Gerät mit Röntgenröhre

Der Ein-Hand-Legierungsanalysator X-MET 3000 TX von Oxford Instruments Analytical, Wiesbaden, ist ein tragbares Gerät mit Röntgenröhre und wiegt nur 1,8kg. Ein Gehäuse aus bruchfestem Material, solide Verarbeitung und ein ergonomisches Design sollen Langlebigkeit und einfache Handhabung ermöglichen. Für zusätzliche Messgenauigkeit und Stabilität verwendet der Hersteller selbst entwickelte, peltiergekühlte Si-PIN-Detektoren mit einer Auflösung von besser als 220eV und einer großen Messempfindlichkeit. Beispielsweise trennt das Gerät Ti-stabilisierte von Ti-freien Edelstählen (hauptsächlich 1.4541 von 1.4301 und 1.4571 von 1.4401) innerhalb kürzester Zeit ohne zusätzliche technisch aufwändige und anfällige mechanische Filter. Eine Materialidentifikation ist bereits nach einer Messzeit von nur zwei Sekunden erfolgt.

Das batteriebetriebene Gerät eignet sich für alle gängigen Eisen- und NE-Metalle und verfügt über verschiedene Messmethoden, um dem Anwender eine große Messflexibilität zu bieten. Zum einen steht das Fundamental-Parameter (FP)-Messprogramm zur Auswahl. Hier können im Standardprogramm 25 Elemente gemessen werden. Für höchste Präzision stehen die empirisch kalibrierten Messmodelle zur Verfügung. Diese benötigen zwar herstellerseitig einen etwas größeren Kalibrationsaufwand, da mit entsprechenden Standards kalibriert wird, ergeben jedoch für den Anwender höchste Messgenauigkeiten und geringste Nachweisgrenzen, bei mehr als 40 Elementen. Die werkseitig voreingestellte Legierungsdatenbank kann vor Ort vom Bediener auf eigene Bedürfnisse nahezu unbegrenzt erweitert werden.
Der Anwender kann zwischen der schnellen Legierungsidentifikation, chemischer Analyse mit Identifikation und einer qualitativen Bestimmung des aufgenommenen Spektrums wählen.

Unternehmensinformation

Oxford Instruments Analytical GmbH

Wellesweg 31
DE 47589 Uedem
Tel.: 02825 9383-0
Fax: 02825 9383-300

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen