nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
23.04.2015

WLAN-Funktion für Spaltmessgerät Calipri von Nextsense

Weniger Kabel – mehr Funktionen

WLAN-Funktion für Spaltmessgerät Calipri (Foto: Nextsense)

WLAN-Funktion für Spaltmessgerät Calipri (Foto: Nextsense)

Kabellos und ergonomisch optimiert ist nach Firmenangaben der Sensor des Spaltmessgeräts Calipri von NextSense, Graz/Österreich.

Das Messgerät für die Automobilindustrie misst die Spaltbreite, den Versatz und die Falzkanten ohne mathematische Näherungsverfahren und aus mehreren Perspektiven. Bei dem überarbeiteten Messgerät kommunizieren jetzt Sensor und Rechner über WLAN. Der Sensorkopf, der nun kabellos und unabhängig von einem Desktop- oder Tablet-PC bewegt werden kann, erhöht die Bewegungsfreiheit für den Anwender. Die erfassten Profildaten werden bereits im Sensorkopf vorverarbeitet. Die so reduzierte Datenmenge kann dann blitzschnell über WLAN an das Ausgabegerät übertragen werden, wo diese detailliert analysiert werden kann. Eine ergonomische Überarbeitung soll den Sensorkopf noch sicherer in der Hand liegen lassen. Selbst an den am schwersten zugänglichen Stellen soll er perfekt in der Hand liegen und genaues und ermüdungsfreies Messen ermöglichen.

Das zeitgleich erfolgte Software-Update erweitert die Funktionalität dahingehend, dass sich unterschiedliche Derivate einer Fahrzeugbaureihe übersichtlich in einem Prüfplan darstellen lassen. Zudem können mithilfe eines neuen Dateiformats zentral erstellte Messpläne standort- und produktionsschrittübergreifend verteilt werden.

Nextsense GmbH Mess- und Prüfsysteme
www.nextsense.at
Control, Halle 5, Stand 5422

Unternehmensinformation

Nextsense GmbH

Straßganger Straße 295
AT 8053 GRAZ
Tel.: +43 316 232400-0
Fax: +43 316 232400-599

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen