nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.03.2015

Wiesemann &Theis entwickelte USB-Server Gigabit für Optris

An GigE angebunden

Wiesemann &Theis entwickelte USB-Server Gigabit (Foto: Optris)

Der vom Schnittstellen-Experten Wiesemann & Theis speziell für Optris, Berlin, entwickelte USB-Server Gigabit ermöglicht ein Anbinden der USB-Wärmebildkameras und Videopyrometer des Kameraherstellers an Gigabit-Ethernet-Netzwerke. Hierdurch sollen Leitungslängen von bis zu 100 m bei einer Direktverbindung zwischen Temperaturmessgerät und PC erreicht werden. Die Versorgung der Messgeräte kann dabei über PoE erfolgen. Der Server ermöglicht eine Übertragungsrate von bis zu 1000 Mbit/s, wodurch beispielsweise hochauflösende radiometrische Wärmebilder mit 640 x 480 Bildpunkten und 32 Hz übertragen werden können. Laut Firma können Anwender nun auch das VGA-Modell mit 640 x 480 Pixeln und die bispektrale Kamera PI 200 auf diese Art nutzen.

Beim Neustart des Systems werden die Verbindungen zu den Industriemessgeräten automatisch wiederhergestellt. Außerdem kann der USB-Server im Gegensatz zum Vorgängermodell nun die Daten aller PI-Modelle mit voller Bildfrequenz über Ethernet übertragen.

Optris GmbH Messtechnik
www.optris.de
Control, Halle 1, Stand 1729

Unternehmensinformation

Optris GmbH Messtechnik

Ferdinand-Buisson-Str. 14
DE 13127 Berlin
Tel.: 030 500197-0
Fax: 030 500197-10

Internet:www.optris.de
E-Mail: info <AT> optris.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen