nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.08.2006

Werkzeugmaschinen - Kalibrier - System MT-Check

Mit neuer Entwicklungsstufe

Werkzeugmaschinen-Kalibrier-System MT-Check

Werkzeugmaschinen-Kalibrier-System MT-Check

Die IBS Precision Engineering bv, Eindhoven/Niederlande, hat das Werkzeugmaschinen - Kalibrier - System MT-Check in seiner Leistungfähigkeit und in der Anwenderfreundlichkeit weiterentwickelt. Das tragbare System besteht aus dem Messkopf, einer USB-Schnittstelle zum PC bzw. Laptop, der MT-Check-Software, der Kugelleiste sowie aus einem Koffer zum sicheren Transport.

Die häufigste Ursache für Fehler am Werkstück sind Positionierungsfehler in der Maschine selbst, die aus geometrischen Fehlern oder aus Spiel resultieren. Mit dem MT-Check wird deshalb die Leistung der Maschine so vermessen, dass die reproduzierbaren Fehler über eine Software kompensiert werden können und sich somit laut Hersteller die Genauigkeit der Maschine verbessert.

Der Messkopf wurde speziell hierfür entwickelt. Jedes der drei Hochpräzisionssysteme weist eine Auflösung von 40 Nanometern auf. Somit erreicht das gesamte System in jeder Richtung eine Messunsicherheit von maximal 0,6 µm. Das zu vermessende Gegenstück, die Kugelleiste, ist besonders verwindungssteif aus Kohlefaser gefertigt und trägt keramische Hochpräzisionskugeln. Sie besitzt eine Genauigkeit von 1 µm + 0,6 µm x L, wobei L die Länge der Kugelleiste in Metern ist. Die Leiste kann in Längen von bis zu vier Metern geliefert werden.

Nach Herstellerangaben liegen die besonderen Vorteile für den Anwender im geringen Zeitbedarf für eine Messung (wenige Minuten) sowie in der einfachen, unkomplizierten Einrichtung und Bedienung des Systems.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen