nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.03.2008

Werkstattmikroskop der Serie WM1

Kameragestützte Messdatenerfassung

Werkstattmikroskop der Serie WM1

Werkstattmikroskop der Serie WM1

Auf der Euromold 2007 hat Schneider Messtechnik, Bad Kreuznach, das kleine und handliche Werkstattmikroskop der Serie WM1 zur kameragestützten Messdatenerfassung vorgestellt. Die Produktpalette umfasst die Modelle 250, 300S und 300S CNC. Die Messdatenerfassung erfolgt mit der im Messrechner Multicount 3000 integrierten Bildverarbeitung. Sie soll bei höchster Messpräzision einen Messbereich von bis zu 300x200x200mm bieten und u.a. Messungen von Stanzteilen, Profilen, Kunststoff- teilen, Werkzeugen, Gummiteilen und Dichtungen erlauben.

Zur Basisausstattung gehören eine hochauflösende CCD-Kamera und ein telezentrisches Objektiv mit 1,5-facher Vergrößerung und LED-Durchlicht sowie ein präziser, massiver Granitständer mit hoher Steifigkeit. Die serienmäßige Auflichtbeleuchtung durch ein Diodenringlicht mit vier Sektoren und einen Ring ist einzeln schaltbar und dimmbar. Ebenso enthalten sind ein nadellagergeführter Präzisionsmesstisch mit Schnellverstellung in X und Y, mechanisch geschützte Verkabelungen und ein Diodenlaser als Positionierhilfe.

Der geometrische Messrechner Multicount 3000 verbindet die Messpunktaufnahme einer Positionsanzeige mit dem Live-Bild des Messobjekts und stellt alle Elemente auf einem Touchscreen-Farbmonitor übersichtlich dar. Optional sind zudem telezentrische Wechselobjektive mit großem Arbeitsabstand sowie ein Präzisionsschraubstock, Rollenbock, Untertische und weiteres Zubehör erhältlich. Ein weiteres Feature ist die 3D-Mess-Software Saphir. Das Software-Paket soll den Einsatz mehrerer Sensoren sowie auch eines Zoomobjektivs sicherstellen – egal, ob grob- oder feintolerierte, matte oder glänzende, helle oder dunkle Werkstücke zu vermessen sind.

Unternehmensinformation

Dr. Heinrich Schneider Messtechnik GmbH

Rotlay-Mühle
DE 55545 Bad Kreuznach
Tel.: 0671 291-02
Fax: 0671 291-200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen