nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.07.2015

System „Schlauer Klaus“ von Optimum datamanagement solutions

Wareneingangskontrolle optimieren

Ein multimediales Assistenzsystem kann jetzt auch im Wareneingang und -ausgang zur Fehlervermeidung eingesetzt werden.

Das System "Schlauer Klaus" von Optimum datamanagement solutions, Karlsruhe, unterstützt Mitarbeiter im Warenein- und ausgang. Durch die Kombination von intelligenter Datenbanktechnik mit hochauflösender Bilderkennung in Echtzeit sollen komplexe Abläufe sicher und nachvollziehbar abgewickelt werden können. Lieferscheine und Begleitpapiere werden direkt bei der Anlieferung gescannt. Das System erkennt hierbei die einzelnen Positionen automatisch. Durch zuvor hinterlegte Prüflinge werden neu angelieferte Teile verlässlich durch das Kamerasystem identifiziert und mit Informationen aus dem Qualitätsmanagement und Wareneingang abgeglichen. Zugleich wird ein automatischer Handlungsablauf und Dialogprozess gestartet, der den Mitarbeiter anleitet und alle notwendigen Schritte vorgibt, die für eine erfolgreiche Wareneingangskontrolle erforderlich sind. Die Ergebnisse der Eingangsprüfung werden automatisch im System hinterlegt. Sie stehen jederzeit zum Abruf und zur lückenlosen Dokumentation bereit. Relevante Informationen werden dabei zeitgleich in das ERP-System übernommen.

Wissen wird visualisiert und ist sofort am Arbeitsplatz abrufbar

Durch das selbstlernende System wird Wissen visualisiert. Das bedeutet auch kurzfristige Personalwechsel am Arbeitsplatz haben keinen Einfluss mehr auf die Qualitätsprüfung, denn benötigte Informationen liegen im System und werden in Echtzeit abgerufen und bereitgestellt. Mitarbeiter werden deutlich entlastet und die Prozessverlässlichkeit gleichzeitig erheblich gesteigert, beschreibt der Anbieter.

Einfache Teilschritte

Die vier Teilschritte Anleiten, Überprüfen, Bestätigen, Dokumentieren bilden dabei den gesamten Prozess ab.

  • Anleiten: Ein Touchscreen führt den Mitarbeiter durch den Prozess und begleitet aller erforderlichen Schritte.
  • Überprüfen: Hochauflösende Kameras überprüfen jeden Arbeitsschritt. Die Kommunikation zwischen Mitarbeiter und Computer erfolgt über den Bildschirm. Es wird in Echtzeit gewogen, gemessen, gezählt oder identifiziert.
  • Bestätigen: Korrekte Teilschritte werden bestätigt, bei Fehlern meldet sich das System optisch und akustisch. Der Echtzeitdialog vermeidet Fehler an der Quelle.

  • Dokumentieren: Der korrekte Prozess wird mit allen Teilschritten lückenlos als Nachweis dokumentiert. Nachweise sind jederzeit möglich.

Optimum Datamanagement Solutions GmbH
www.optimum-gmbh.de

Unternehmensinformation
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen