nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
19.04.2017

Wärmebildkameras von Optris um Temperierung von Spritzgießwerkzeuge zu überwachen

Überwachungssystem

Wärmebildkamera überwacht Spritzgießwerkzeuge (© Optris)

60 bis 70 Prozent aller formteilbezogenen Fehler in der Spritzgießverarbeitung haben ihre Ursache in der falschen Temperierung der Spritzgießwerkzeuge. Durch den Einsatz der kompakten Wärmebildkameras von Optris, Berlin, sowie des von GTT Willi Steinko, Nassau, und Plexpert, Aalen, entwickelten Online-Qualitätsüberwachungssystems IR-ThermoControl lassen sich thermische Fehler während der Spritzgießverarbeitung detektieren. Die Daten werden mithilfe der Optris-Software PI Connect zu dem System übertragen.

Dieses liefert automatisch Temperaturabweichungen über eine Referenzbildmethode. Damit werden auftretende Unterschiede sofort sichtbar. Das Qualitäts-Modul erstellt in jedem Zyklus ein Bild des Formteils. Vom ersten Gut-Teil wird ein Referenzbild generiert und jede folgende Aufnahme mit dem Referenzbild verglichen. Kommt es an einer beliebigen Stelle zu einer Abweichung, wird ein Alarm ausgegeben. Das System zeigt sowohl kurzzeitig auftretende Effekte als auch Trends wie eine schleichende Temperaturerhöhung im Serienprozess.

Die prozessorientierte Benutzerführung erleichtert laut Hersteller die Definition von Kontrollgrenzen. Das Online-Überwachungssystem soll sich innerhalb von fünf Minuten an jeder beliebigen Spritzgießmaschine installieren lassen. Die Technologie wird beispielsweise im 2K-Spritzgießen sowie bei der Kombination von Schaum- und Kompaktspritzgießen eingesetzt.

Control: Halle 4, Stand 4610

Optris GmbH Messtechnik
www.optris.de

Unternehmensinformation

Optris GmbH Messtechnik

Ferdinand-Buisson-Str. 14
DE 13127 Berlin
Tel.: 030 500197-0
Fax: 030 500197-10

Internet:www.optris.de
E-Mail: info <AT> optris.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen