nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.03.2014

Wälzlager-Messplatz Nanoscan von Jenoptik-Sparte Hommel-Etamic

Erdanziehungskraft als Messassistent

Wälzlager-Messplatz Nanoscan (Bild: Jenoptik)

Um vielfältige und komplexe Messaufgaben wie Geradheiten, Profilformen, Rauheiten und Kegelwinkel an Wälzlagern erfüllen zu können, hat die Jenoptik-Sparte Hommel-Etamic, Villingen-Schwenningen, die Lösung Nanoscan entwickelt. Bei einem Hersteller von Hochleistungs-Lagereinheiten wird die Maschine mit einem besonderen, um 20° geneigten Aufbau flexibel und effizient eingesetzt.

Der Wälzlager-Messplatz wurde für die kombinierte Messung von Rauheit und Kontur an Wälzlagern in einem Messlauf entwickelt. Die Maschine misst je nach Tastarmlänge feine Oberflächenrauheiten mit einer Auflösung von 0,6 bis 1,2nm. Bei einem Messhub von 24 bis 48mm können alle Messaufgaben für die Oberflächenprüfung mit nur einem Messgerät erledigt werden. Da sich die einzelnen Lagertypen und Bauteile in ihrer Bauart, Größe und Form stark unterscheiden, erwarten Lagerhersteller eine hohe Präzision und Flexibilität der Messtechnik.

Gewöhnlich werden die zu messenden Innen- und Außenringe sowie die Wälzkörper mit Spannvorrichtungen in den Messmaschinen fixiert und exakt positioniert. So können die Tastarme die Werkstücke wiederholt und punktgenau anfahren. Bei unterschiedlichen Werkstücken und Bauteilgrößen sind jedoch mehrere Spannvorrichtungen an der Messmaschine nötig.

Um diese aufwe ndige Umrüstung zu vermeiden, wurde die Messmaschine auf einem Granitblock aufgebaut, dessen Oberfläche um 20° geneigt ist. Denn nutzt man die Erdanziehungskraft aus und ordnet die Auflagefläche für das Bauteil schräg an, kann das Werkstück eingelegt, mit einem einfachen Prisma eindeutig positioniert und gleichzeitig fest abgestützt werden. Dadurch ist ein vollständiger Verzicht auf Spannvorrichtungen möglich. Zusätzlich zur Auflagefläche wurde auch die Messsäule des Messplatzes im gleichen Winkel schräg positioniert, um einen kurzen Messweg zum Werkstück zu erzielen.

Nach der manuellen Beladung des Werkstücks wird die Messung vollautomatisch ausgeführt. Bei einem neuen Bauteil müssen lediglich die geänderten Parameter wie Messmerkmale, Messpositionen und Sollgrenzen mit den zulässigen Toleranzen in die Datenbank eingetragen werden. Auch die Messbedingungen, wie Tastgeschwindigkeit und Taststrecke, sind vorab definiert.

Tastarme mit Doppeltastspitze führen zudem beide Antastrichtungen, oben und unten, in einem Messlauf aus. Wo bisher mehrere Einzelmessungen und -auswertungen notwendig waren, führt der Messplatz nun komplexe Messabläufe in einem Zug durch und wertet sie aus. Gleichzeitig kann durch diese Oben- und Untenmessung auch der für die Lagerpräzision entscheidende Vollwinkel bestimmt werden.

Jenoptik Industrielle
Messtechnik GmbH
www.jenoptik.com
Control, Halle 3, Stand 3501

Unternehmensinformation

JENOPTIK Industrial Metrology Germany GmbH

Alte Tuttlinger Str. 20
DE 78056 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07720 602-0
Fax: 07720 602-123

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen