nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.02.2017

VX Model und VX Inspect von Creaform

Module für Prüfung und Reverse Engineering

Mit ihrer nahtlosen Integration in die überarbeitete Version einer Softwareplattform für Reverse Engineering bieten zwei Anwendungsmodule eine Vielzahl zusätzlicher Funktionen. Das soll die Flexibilität verbessern und die Messleistung optimieren.

VX Model und VX Inspect (© Creaform)

Das Softwaremodul für die Nachbearbeitung von Scan-zu-CAD VX Model von Creaform, Leinfelden-Echterdingen, ist mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet worden. So ist nun eine Interoperabilität mit der CAD-Software Autodesk Inventor möglich. Mit einem Klick auf eine Schaltfläche können Benutzer jetzt Daten aus dem Modul direkt in das CAD-Programm übertragen und so den Reverse-Engineering-Prozess für die Benutzer dieser CAD-Software optimieren, erklärt der Hersteller.

Des Weiteren wurde der Algorithmus optimiert. Netzdateien mit oder ohne Texturen und mit verschiedenen Auflösungen sollen sich unabhängig davon, auf welchem Gerät sie erzeugt wurden, kombinieren lassen. So kann der Anwender die beiden Scanner Go Scan 20 und Go Scan 50 mit Texturen kombinieren.

Ebenso ist VX Inspect, ein Softwaremodul für Abmessungsprüfungen, erweitert worden. Mithilfe des STL-STL-Vergleichs kann die Ausrichtung erweitert und zwei Netze verglichen sowie Daten direkt von VX Model in VX Inspect übertragen werden. Für einen Arbeitsablauf ohne CAD wurden Verbesserungen an verschiedenen Funktionen vorgenommen. Dazu gehören beispielsweise die Erstellung der Ausrichtung, die Sichtbarkeit insgesamt und numerisch definierte Sollwerte. Ferner kann der Benutzer jetzt geometrische Körper aus 2D-Abschnitten erstellen. Für eine verbesserte Qualitätskontrolle können dieselben Punkte auf einer Reihe von gefertigten Teilen gescannt werden.

Beide Module sind vollständig in die Softwareplattform VX Elements des Geräteherstellers integriert.

Ametek GmbH - Division Creaform Deutschland
www.creaform3d.com

Unternehmensinformation

Ametek GmbH - Division Creaform Deutschland

Meisenweg 37
DE 70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711 185680-30
Fax: 0711 185680-99

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen