nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.11.2004

VQC (Visual Quality Control)

Abweichungen erkennen

VQC (Visual Quality Control)

VQC (Visual Quality Control)

Das VQC (Visual Quality Control) von RWE Mechatronics, Mechernich, ist ein 2D-Messsystem zur optischen Qualitätskontrolle von lichtundurchlässigen 2D-Zuschnitten. Nahezu alle durch Stanzen, Laser, Plasma- oder Wasserstrahl hergestellten Bauteile bis zu einer Größe von 2000x1250mm2 (Modell VQC 12/20) bzw. von 1000x1000mm2 (Modell VQC 10/10) und einer Dicke bis zu 40mm können laut Hersteller in kurzer Zeit mit einer Genauigkeit von bis zu ±0,03mm geprüft werden.

Für Modell 12/20 stehen jetzt zwei neue Gerätevarianten zur Verfügung: Der Messbereich kann in Stufen auf 3000x1250mm oder auf ca. 4000x1250mm vergrößert werden.

Bei beiden Versionen werden Prüflinge mit einer Länge von mehr als 2000mm gewendet und in einem zweiten Messschritt aufgenommen. Beide Teilaufnahmen werden automatisch und in wenigen Augenblicken zur Gesamtkontur zusammengefügt und mit der CAD-Zeichnung verglichen. Durch zusätzliche Adaption eines Laser-Triangulationssensors können Umformungen, wie z.B. Sicken, Prägungen, Durchzüge etc., ebenfalls gemessen werden.

Vorteile des „Prüfens auf Knopfdruck“ sind nach Herstellerangaben die einfache und werkstatttaugliche Handhabung, die kurze Einarbeitungszeit für den Bediener und der Wegfall von Detailmaßen in den technischen Zeichnungen, da diese vom System selbst ermittelt werden.

Mit Hilfe der Option „Reverse Engineering Software“ lassen sich nach eigenen Angaben binnen Minuten exakte Zeichnungen zu allen nichtdurchscheinenden 2D-Zuschnitten bis zu einer Teilegröße von ca. 1250x4000mm2 automatisch herstellen.

Unternehmensinformation

RWE Mechatronics GmbH

Friedrich-Wilhelm-Straße 14
DE 53894 Mechernich
Tel.: 2443 807-0
Fax: 2443 2060

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen