nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.06.2010

Vision-Sensor Inspector I40

Verbesserte Bildqualität

Wie eine Smart-Kamera soll der Vision-Sensor Inspector I40, Sick, Waldkirch, die Produktion kontrollieren und Teile prüfen. Dieses Gerät ist das dritte in der Inspector-Familie. Der Hersteller stattete den Inspector I40 mit einem hochauflösenden VGA-Bildsensor (640 x 480 Pixel) aus, wodurch sich die Bildqualität im Vergleich zu den anderen Modellen verbesserte. Abstriche an der Geschwindigkeit müsse der Anwender nicht machen, heißt es bei Sick. Dem flexiblen Gehäuse, an dem sich die Objektive austauschen lassen, wurden Beleuchtungszubehörteile neu hinzugefügt.

Die eingebaute Beleuchtung ergibt zusammen mit unterschiedlichen Farbfiltern oder einem Dom-Aufsatz eine rote, grüne, blaue oder diffuse weiße Beleuchtung. Mitgeliefert wird ein vorab definiertes Produktpaket für die Produktionssteuerung. Mit dem Emulator-Tool soll sich eine Lösung abstimmen und überprüfen lassen. Zudem enthält der Inspector ein Bildprotokoll für die Analyse von Fertigungsproblemen.

Unternehmensinformation

Sick AG

Erwin-Sick-Str. 1
DE 79183 Waldkirch
Tel.: 07681 202-0
Fax: 07681 202-3863

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen