nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.04.2003

Vinspec

Vollständige Puderdose

Vinspec

Vinspec

Bereits während der Planung einer neuen Fertigungslinie berücksichtigte ein Hersteller von Kosmetikprodukten den Einsatz eines industriellen Bildverarbeitungssystems. In der neuen Produktionshalle stehen mehrere vollautomatisierte Bestückungs- und Verpackungsanlagen, die mit dem modularen Bildverarbeitungssystem Vinspec von Vitronic, Wiesbaden, ausgerüstet sind. Das System besteht unter anderem aus vier CCD-Kameras sowie angepassten roten LED-Blitzbeleuchtungseinheiten zur Vermeidung der Bewegungsunschärfe. Damit werden Kosmetikartikel wie Gesichtspuder, Rouge und Lidschatten auf ihre Vollständigkeit geprüft.
Zunächst positioniert ein Roboter die geöffnete Dose auf dem Transportband zur anschließenden Bestückung. Die Inspektion beginnt mit der Prüfung, ob der Deckel der Puderdose aufgeklappt ist. Eine zweite Station prüft die verschiedenen Kosmetikprodukte auf ihre vollständige und fehlerfreie Bestückung mit den einzelnen Elementen: Godet (Pudereinsatz) mit Puderquaste und abdeckender Schutzfolie bzw. Applikator (Lidschatten) mit zwei Pinseln. Hier überwacht eine Kamera den richtigen Einsatz von zwei Godets - beispielsweise bei zweifarbigem Lidschatten - oder von einem Godet mit der dazugehörigen Schutzfolie, die beim Gesichtspuder eingelegt wird.

Eine zweite Kamera prüft, ob die Applikatoren, die Pinsel sowie die Puderquasten korrekt eingesetzt und die Pinsel richtig eingelegt sind. Zuletzt wird der ordnungsgemäße Verschluss des Deckels geprüft. Der gesamte Prüfvorgang von den bis zu 18 eingelernten Kosmetikartikel erfolgt während des Transports der Produkte. Die Fördergeschwindigkeit beträgt bis zu 80 Teile pro Minute.
Ein Analyserechner verarbeitet die asynchron aufgenommenen Bilder der vier Prüfstationen und gibt die Ergebnisse über Profibus an die Anlagensteuerung weiter.
Mit den neuen, voll automatisierten Bestückungs- und Verpackungsanlagen erreicht der Kosmetikhersteller eine bessere Produktqualität und eine höhere Verfügbarkeit der Verpackungslinie. Das optische Überprüfen der Kriterien verhindert die Auslieferung fehlerhafter bzw. nicht vollständig bestückter Kosmetikprodukte. Und das rechtzeitige Ausschleusen fehlerhaft geöffneter bzw. geschlossener Produkte vermeidet Produktionsstopps.

Unternehmensinformation

Vitronic Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH

Hasengartenstr. 14
DE 65189 Wiesbaden
Tel.: 0611 7152-0
Fax: 0611 7152-133

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen