nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.03.2008

Video-Zoom-Mikroskop von Qioptiq

Für das Betrachten industrieller Oberflächen

Klughammer, Markt Indersdorf, ist der offizielle Anbieter der hochauflösenden Video-Zoom- Mikroskope von Qioptiq (ehemals Optem), Rochester/USA. Hierbei handelt es sich um modulare Mikroskop-Systeme für die Inspektion von industriellen Oberflächen.

Das Video-Zoom-Mikroskop wird mit einer CCD-Kamera direkt an einen Video-Monitor bzw. an einen Computer angeschlossen. Es steht in den Zoomgrößen 7:1, 12:1 und 16:1 zur Verfügung. Die Optik der Video-Zoom-Mikroskope zeichnet sich laut Anbieter durch den großen Arbeitsabstand aus. Dies soll Arbeiten und Mikroskopieren auf der Oberfläche gleichzeitig ermöglichen. Der Arbeitsabstand liegt zwischen 37 und 370mm und das Sehfeld beträgt je nach Vergrößerung 0,27 bis 102mm (X-Achse). Mit unterschiedlichen Objektiven sollen Vergrößerungen von 1,0- bis 500-fach möglich sein. Die Mikroskopoptik kann im Auflicht- und Durchlichtmodus eingesetzt werden. Für platzsparenden Einsatz wird das Gerät horizontal installiert. Eine 90°-Umlenkung der Optik zusammen mit der horizontalen Anordnung soll den Einsatz zusätzlich erweitern. Für OEM-Anwendungen kann das Mikroskop auch zum Einbau in Gerätesysteme ohne Stativ eingesetzt werden.

Verschiedene Beleuchtungssysteme wie Ringlicht, koaxiale Kaltlichtbeleuchtung, LED und Durchlichtbeleuchtung werden je nach der zu betrachtenden Oberfläche eingesetzt. Für anspruchsvolle Messaufgaben stehen telezentrische Objektive zur Verfügung.

Die Video-Zoom-Mikroskope sind in manueller sowie in motorisierter Ausführung erhältlich. Die motorisierten Systeme können mit LabView eingesetzt werden. Bildaufnahme-, Bildarchivierungs- und Bildvermessungs-Software stehen ebenfalls zur Verfügung.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen