nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.05.2008

Vermessung von Konturnormalen

Konturenmessungen mit dem Tastschnittverfahren

Vermessung von Konturnormalen

Vermessung von Konturnormalen

Das Labor des Deutschen Kalibrierdienstes (DKD) von Mahr, Göttingen, wurde nach eigenen Angaben als weltweit erstes Labor von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB), Braunschweig, für Konturenmessung nach dem Tastschnittverfahren begutachtet und durch die Akkreditierungsstelle des Bundeswirtschaftsministeriums akkreditiert. Die Göttinger können nach Rauheitsmessgrößen (seit 1990) und Formmessgrößen (seit 2002) ab sofort Konturnormale aus der ganzen Welt zertifizieren. Diese Normale dienen zur Überwachung, Justage und Kalibrierung von Messgeräten und sollen die Qualität und Funktion vieler Werkstücke sichern.

Laut PTB erfüllte das Labor bei der Auditierung 2007 die Anforderungen der internationalen Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 17025, und die Zulassung konnte auf die Vermessung von Konturnormalen erweitert werden. Im klimatisierten Kalibrierlabor werden Konturenmesswerte auf schwingungsisoliertem Fundament mit High-End-Tastschnittgeräten wie beispielsweise dem optisch-inkrementalen Messsystem MarSurf LD 120 gemessen.

Konturenmessung ist die Ermittlung von Radien, Abständen und Winkeln im Mikrometerbereich. Neben Formabweichungen wie Rundheit und Oberflächenabweichungen wie Rauheit ist die Passform vieler Komponenten erst durch die mikrometergenaue Einhaltung von Fasen, Verrundungen, Hinterschneidungen und Winkeln gegeben. Diese Messungen waren bisher Dreikoordinatenmessmaschinen vorbehalten. Bei dem jetzt akkreditierten Verfahren werden die Messpunkte aus einem zweidimensionalen Tastschnitt und nicht mehr durch Einzelpunktantastung gewonnen.

Unternehmen, die ihre Messgeräte im DKD-Labor überprüfen, ihre Normale vermessen oder Werkstücke kalibrieren lassen, erhalten objektive Messergebnisse und einen Kalibrierschein.

Unternehmensinformation

Mahr GmbH Göttingen

Carl-Mahr-Str. 1
DE 37073 Göttingen
Tel.: 0551 7073-0
Fax: 0551 7073-435

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen