nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
28.04.2004

VeriColor-System

Farbtongenau zusammenführen

VTM4004 und VTM700

VTM4004 und VTM700

Mit dem VeriColor-System von X-Rite, Köln, lassen sich ein- und unterschiedlich farbige Bauteile in automatischen Produktionsprozessen farbtongenau zusammenführen. Das System kombiniert laut Hersteller strapazierfähige industrielle Farbsensoren mit der Genauigkeit eines Spektralfotometers mit Laborstandard.

Das Systems basiert auf der hochauflösenden Farbsensor-Technik, bei der kontakt- und präzisionsanpassungsfreie Messvorgänge unabhängig von äußeren Faktoren wie Licht, Temperaturschwankungen etc. erfolgen. Selbst feinste Farbunterschiede auf verschiedenen Oberflächen sollen schnell erfasst und Fehler angezeigt werden. Auch großflächige Bauteile lassen sich durch eine Mittelwertbildung farbtongenau erfassen.

Trotzdem hat das System eine große Toleranz gegenüber Tiefenschwankungen sowie Wölbungen und anderen Unregelmäßigkeiten. Die Hardware des Systems beinhaltet einen rahmenmontierbaren Hub und bis zu sechs Sensorenköpfe, die bis zu 20m vom Hub entfernt installiert werden können. Das System ist außerdem für die Systemkonfiguration und die Bedienkontrolle mit Windows-basierter Software ausgestattet.
Es werden verschiedene Interface-Optionen angeboten, um die Kommunikation mit dem jeweiligen Informationssystem der Prozesssteuerung sicher zu stellen.

Unternehmensinformation

X-Rite GmbH

Siemensstraße 12b
DE 63263 Neu-Isenburg
Tel.: 06102 7957-0
Fax: 06102 7957-57

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen