nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.04.2006

Velox 65k M pro

Schnelle Vorgänge messen

Velox 65k M pro

Velox 65k M pro

Velox 65k M pro heißt die High-Speed-Infrarot-Kamera mit integrierter Measurement-Input-&-Output (MIO)-Schnittstelle der Ircam GmbH, Erlangen. Sie ist speziell für messtechnische Anwendungen in der Forschung und industriellen zerstörungsfreien Prüfung konzipiert und eignet sich zum Messen schneller Vorgänge. Mit der MIO-Schnittstelle können externe Signale genau erfasst, digitalisiert und verarbeitet sowie Steuer-Signale für externe Geräte erzeugt werden. Da die Schnittstelle in die Kamera integriert ist, soll die zeitliche Genauigkeit besser als 1 µs sein. Die Bildrate von 110 MByte/s ermöglicht 885 Vollbilder und bis zu 30 000 Teilbilder in der Sekunde, heißt es beim Hersteller. Die Kamera ist mit einem Stirling-gekühlten Cadmium-Quecksilber-Tellurid (CMT) -Focal-Plane-Array (FPA)-Detektor ausgestattet und bietet eine thermische Auflösung (NETD) von 10 mK. Die standardmäßige CameraLink-Schnittstelle kann durch Gigabit-Ethernet und Filterrad ersetzt werden. Geringe Totzeiten werden mit Integrate-while-read-Betriebsart erreicht. Anwendungsbereiche sind u. a. Hochgeschwindigkeits-Thermografie, thermische Spannungsanalyse und Schalldruckvisualisierung.

Unternehmensinformation

IRCAM GmbH

Nürnberger Str. 71
DE 91052 Erlangen
Tel.: 09131 970098-0
Fax: 09131 970098-99

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen