nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.02.2008

VC Stereokamera

Zwei Bildaufnahmeköpfe

Auf der Vision 2007 hat Vision Components, Ettlingen, den Prototyp einer flexibel einsetzbaren Stereokamera vorgestellt, die als OEM-Platine mit einer Grundfläche von 60x100mm konzipiert ist. Die zwei Bildaufnahmeköpfe sind mit Sony-CCD-Sensoren mit einer Auflösung von 640x480 Pixeln ausgestattet und lassen sich mittels Flexkabeln mit nahezu beliebigem Abstand und Neigungswinkel montieren. Stereoaufnahmen mit beiden Sensorköpfen lassen sich unabhängig von der Belichtungszeit extern oder intern triggern.

Die intelligente Stereokamera, die auf dem Design der VC-Smart-Kameras basiert, bewältigt sämtliche Bildverarbeitungsaufgaben eigenständig und erreicht dank eines integrierten TMS320C64xx-Prozessors von Texas Instruments eine Taktrate von 900MHz. Als Arbeits- bzw. Programmspeicher dienen 64MB DDR RAM und 4 MB Flash Eprom. Mit einer Ethernet-Schnittstelle, zwei digitalen Ein- und vier Ausgängen sowie einer Parallelschnittstelle mit LVTTL-Spannungspegel soll sich die Kamera problemlos in vorhandene Automatisierungsumgebungen einbinden lassen. Betrieben wird die Stereokamera mit dem firmeneigenen Echtzeit-Betriebssystem VCRT, das Taskwechsel mit einer maximalen Verzögerung von 1 ms bearbeitet. Wie alle VC-Kameras lässt sich auch das neue Modell frei in C und C++ programmieren. Erleichtert wird dies durch die Programmbibliothek VCLIB sowie weitere Spezialbibliotheken (u. a. zur Erkennung von 2D-Codes).

Unternehmensinformation

Vision Components GmbH Ges. f. Bildverarbeitungs- systeme mbH

Ottostr. 2
DE 76275 Ettlingen
Tel.: 07243 2167-0
Fax: 07243 2167-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen