nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.02.2011

VC-nano-Kameraserie

Leichte Integration

VC-nano-Kameraserie

VC-nano-Kameraserie

Vision Components, Ettlingen, erweitert den Umfang der auf der Vision 2009 erstmals vorgestellten intelligenten VC-nano-Kameraserie. Der Hersteller präsentierte neue Modelle für verschiedene Anwendungsbereiche. Die Nanokameras, die wahlweise als Platinenkamera oder im Schutzgehäuse erhältlich sind, erreichen dank einer beidseitig bestückten Platine kompakte Abmessungen von 40 x 65 mm2 beziehungsweise 80 x 45 x 20 mm3 . Eine neue Hardware-Variante soll die Integration der Kameras noch leichter machen. Einige Modelle sind mit abgesetztem Kamerakopf verfügbar, der nur noch 22 x 22 x 19,5 mm3 misst und mit einem bis zu mehrere Meter langen Anschlusskabel viel Flexibilität bei der Installation erlaubt. Für alle Nanokameras einschließlich Optik und Beleuchtung ist zudem ein IP68-Schutzgehäuse verfügbar. Die Modelle VC6211 nano und VCSBC6211 nano sind empfindlich für Licht im Nahinfrarotbereich und eignen sich somit besonders für Applikationen im Außenbereich.

Bei extrem reduziertem Design erreichen alle Nanokameras laut Hersteller Leistungen, die denen weitaus größerer PC-Systeme entsprechen. Die Kameras können als leistungsstarke Vision-Sensoren eingesetzt werden. Je nach Modell sind sie mit 300-, 400- oder 700-MHz-DSPs mit einer maximalen Rechenleistung von 5.600 MIPS ausgestattet. Die Bildaufnahme erfolgt über einen CMOS-Sensor mit Global Shutter und einer maximalen Auflösung von 5 Megapixeln. Zur Programm- und Bildspeicherung dienen bis zu 128 MB DDRAM und bis zu 32 MB Flash.

Unternehmensinformation

Vision Components GmbH Ges. f. Bildverarbeitungs- systeme mbH

Ottostr. 2
DE 76275 Ettlingen
Tel.: 07243 2167-0
Fax: 07243 2167-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen