nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.10.2002

Variolux

Innovative Beleuchtung

Eine gleichmäßige Lichtverteilung bei der Ausleuchtung des Prüfobjekts ist teilweise nachteilig für Messaufgaben mittels Bildverarbeitung. Um trotzdem messen zu können, muss bei der Bild-Nachverarbeitung oft mit großem Software-Aufwand objektspezifisch eine Anpassung von Spezialisten vorgenommen werden.
Hier setzen die Überlegungen des neuen Verfahrens an: Die partiell gesteuerten oder geregelten Helligkeiten der LED-Leuchtelemente erzeugen auf dem Kamera-Chip Signalwerte, die gut im Empfindlichkeitsbereich des einzelnen Pixels liegen. Im Gegensatz dazu über- oder untersteuert ein homogenes Beleuchtungssystem oftmals die Pixel, so dass bei Anpassen der Beleuchtung ein Kompromiss zwischen Unterbelichtung und Überstrahlen gefunden wird.

Ausgehend davon hat Polytec die Variolux-Beleuchtung entwickelt. Sie besteht aus dem 128-kanaligen LED-Netzteil mit Mikrocontroller und einem kundenspezifischen oder Standard-Beleuchtungskopf. Ihre Vorteile sind die Erzeugung eines individuellen Helligkeitmusters auf dem Prüfobjekt, ein schneller Wechsel von Beleuchtungssituationen durch integrierten Speicher sowie die gezielte Abschwächung der Beleuchtung, um ein „Überstrahlen“ bei glänzenden und stark reflektierenden Oberflächen zu vermeiden. Ferner ist ein Blitz-Betrieb individueller Beleuchtungsmuster mit Hochleistungs-LEDs und entsprechendem Treibermodul möglich. Das individuelle Beleuchtungsmuster lässt sich durch eine intuitiv bedienbare Windows-Oberfläche einrichten. Beim automatischen Einregeln der Beleuchtungsmuster werden als Führungsgröße frei definierbare Grauwertübergänge des BV-Systems genutzt.

Unternehmensinformation

Polytec GmbH

Polytec-Platz 1-7
DE 76337 Waldbronn
Tel.: 07243 604-0
Fax: 07243 69944

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen