nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.03.2006

USB-Sensor-Interface Typ 9205

Ohne Umwege zum PC

Das USB-Sensor-Interface Typ 9205 der burster präzisionsmeßtechnik GmbH & Co. KG, Gernsbach, überträgt die Messsignale eines Sensors ohne zusätzlichen Verstärker oder Umsetzer direkt an jeden PC mit USB-Schnittstelle zur weiteren Auswertung. Durch die kleine Bauform findet das Interface laut Hersteller in nahezu jeder Applikation Verwendung. Das Gehäuse lässt sich mittels Schraubstelle befestigen, und die IP67-Schutzart erlaubt es, das Gerät auch in rauen Umgebungsbedingungen einzusetzen. Die Sensorspeisung erfolgt über die USB-Schnittstelle. Mit der Konfigurations- und Auswerte-Software lassen sich Messdaten visualisieren und archivieren, sodass dem Anwender ein mobiles Messsystem zur Verfügung steht. Erfasst und bearbeitet werden Signale von DMS-, potentiometrischen und DC/DC-Sensoren. Der 16-bit-A/D-Wandler soll für eine qualitativ hochwertige Messwertverarbeitung sorgen. Auch schnellen Anwendungen wird das Interface mit einer Messrate von 200 Messwerten pro Sekunde gerecht, heißt es bei burster.

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen