nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.03.2007

Universalprüfeinrichtung

Verdrehung und Verwindung testen

Universalprüfeinrichtung

Universalprüfeinrichtung

Mit der neuen Universalprüfeinrichtung von Erichsen, Hemer, können unterschiedliche Materialien z.B. auf Verdrehung und Verwindung unter einer vorgegebenen Belastung durch Drehmoment, Drehwinkel, Kraft oder Weg getestet werden. Sie ist für den Einsatz in Fertigungsstraßen (mit Kopplung an eine automatische Prüfteilzu- und -abführung) konzipiert und als Laborgerät geeignet. Je nach Prüfverfahren kann die Universalprüfeinrichtung mit unterschiedlichen Sensoren zur Messung physikalischer Größen ausgestattet werden. Herzstück der Universalprüfeinrichtung ist das Physimeter 906 MC-E, das Messdaten schnell aufnimmt und überträgt sowie detailliert auswertet. Dadurch ergeben sich laut Hersteller verschiedene Prüfungsmöglichkeiten wie z.B. die Kopfhörer-, Faden-, Abzugs-, Spindelpoti- und Gewindebolzenprüfung, aber auch die Prüfung von Steckern und Schaltern sowie die Verwindungsprüfung an Folien und Blechen. Peelingtests sind ebenso möglich. Die Basisversion dieser neuen Universalprüfeinrichtung besteht aus einer Antriebseinheit mit einem inkrementalen Wegaufnehmer und einem linear fahrbaren Ausleger sowie dem Physimeter. Die maximale Prüfkraft beträgt 500N, und das maximale Drehmoment liegt bei 5NM. Optional kann die Universalprüfeinrichtung mit einem rotatorischen Antrieb und entsprechender Sensorik sowie einem Kardangelenk ausgestattet werden.

Unternehmensinformation

Erichsen GmbH & Co. KG

Am Iserbach 14
DE 58675 Hemer
Tel.: 02372 9683-0
Fax: 02372 6430

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen