nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.02.2012

UHF-RFID-Label

Label zur Kennzeichnung der Karosserie

Zur Kennzeichnung der Karosserie hat Sick, Waldkirch, ein temperaturfestes und formbeständiges ISO/IEC-18000-6-kompatibles UHF-RFID-Label entwickelt. Dieses wird so angebracht, dass es im laufenden Produktionsprozess stabil am Fahrzeug verbleibt. Das Label übersteht nach Firmenangaben den Lackierprozess mit Temperaturen von 200 Grad Celsius und kann auch danach noch gelesen und beschrieben werden. Der zugehörige RFID-Reader RFU630 arbeitet mit UHFTechnik und soll speziell für Anwendungen im Automobilbau gute Lese- und Schreibeigenschaften bieten. Innerhalb weniger Millisekunden werden die Transponder gelesen und beschrieben, sodass mit hohen Abtastraten eine sehr gute Lesegüte erreicht werden kann. Mit dem IDpro-compliant- Interface lässt sich die Lösung in industrielle Netzwerkumgebungen integrieren.

Das Spektrum reicht dabei von Ethernet TCP/IP und Profinet IO über Ethernet/IP bis zu Profibus DP und DeviceNET sowie RS232/422/485. Die RFID-Technologie erschließt nach Firmenangaben neue Potenziale für die Steuerung der Prozesse und die Rückverfolgbarkeit der Produkte.

Unternehmensinformation

Sick AG

Erwin-Sick-Str. 1
DE 79183 Waldkirch
Tel.: 07681 202-0
Fax: 07681 202-3863

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen