nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.07.2005

uEye

Mit integrierten 4MB Speicher

uEye

uEye

Bei der USB-2.0-Industriekamera-Familie uEye von IDS Imaging Development Systems, Obersulm, sind alle Modelle bis 3,1Megapixel auch in einer Variante mit 4MB Speicher erhältlich. In Multi-Kamera-Anwendungen können damit laut Hersteller Bilder von mehreren Kameras gleichzeitig erfasst, gespeichert und asynchron ausgelesen werden. Zusätzlich können demnach Features wie Pre- und Posttrigger sowie der Abruf des Bildvorlaufs realisiert werden; die Memory-Modelle sind außerdem USB-1.1-kompatibel.

Die Speicherkapazität reicht bei VGA-Auflösung für 13Bilder, und im so genannten Area-of-Interest-Modus können bis zu 64Bilder zwischengespeichert werden. Die Bildtiefe beträgt 10Bit.

Trotz des integrierten Speichermoduls präsentieren sich auch die neuen Modelle besonders klein (34x32x34,4mm) und leicht (ca. 74g). Sie verfügen über einen C-Mount-Objektiv-Anschluss und ein High-Speed-USB-2.0-Interface, ausgeführt als gängiger Mini-B-Anschluss oder verschraubbare Micro-SubD-Version für anspruchsvolle Industrieeinsätze.

Alle Kameras arbeiten mit hochwertigen CMOS- und künftig auch mit CCD-Sensoren und sind mit den aktuellen Windows-Betriebssystemen und Linux kompatibel. Mit jeder Kamera wird eine kostenlose Software-Sammlung mitgeliefert, die u.a. ein Software-Development-Kit (SDK), einen Twain-Treiber, eine ActiveX-Komponente und einen Direct-Show-Treiber (WDM) beinhaltet; zudem sind Schnittstellen für gängige Machine-Vision-Programme wie z.B. ActivVision Tools, Common Vision Blox,

Halcon oder NeuroCheck erhältlich.

Unternehmensinformation

IDS - Imaging Development Systems GmbH

Dimbacher Str. 6-8
DE 74182 Obersulm
Tel.: 07134 96196-0
Fax: 07134 96196-99

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen