nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.12.2008

Trennsäge Diadisc 4500

Gesägt wie gefräst

Trennsäge Diadisc 4500

Trennsäge Diadisc 4500

Miniaturprofile, Kanülen, Miniaturbauelemente in der Elektronik sowie Komponenten der Micro-Mechanik lassen sich laut Hersteller mit der Trennsäge Diadisc 4500 von Mutronic, Rieden, präzise und gratfrei bearbeiten. Sie ist wahlweise mit Diamantscheiben oder VHM-Sägeblättern zu bestücken. Dadurch kann jeder Werkstoff optimal und mit hoher Schnittflächenqualität "wie gefräst" bearbeitet werden, so der Hersteller.

Die abgebildeten Mikro-Aluprofile wurden mit einer herkömmlichen Kreissäge (Profil 1), einer Metall-Feinsäge (2) und schließlich mit der Trennsäge (3) gesägt. Während die Schnittproben 1 und 2 deutliche Verformungen, Gratbildung und völliges Verschmieren der Profilstruktur aufweisen, ist im Schnitt Nr. 3 deutlich die Präzision und Gratfreiheit zu erkennen. 0,3 mm dünne Sägeblätter in superfeinverzahnter Ausführung sowie eine spezielle Lager- und Antriebstechnik verhindern Verformungen an kleinsten Profilstrukturen, Bohrungen oder Lamellen. Die Schnittfläche weist eine Rautiefe von 6 µ auf bei einer Schnittgeschwindigkeit von 50 bis 70 mm/s. Gegenüber herkömmlicher Frästechnik lässt sich nach Angaben des Herstellers eine Zeiteinsparung von 70 bis 90% erreichen.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen